Stolberg - Zwei Schwestern räumen im Radsport schon viele Titel ab

CHIO Freisteller

Zwei Schwestern räumen im Radsport schon viele Titel ab

Letzte Aktualisierung:
14780802.jpg
Finja und Felipa Herrmann räumen im Radsport derzeit schon etliche Titel ab.. Foto: M. Herrmann

Stolberg. Die beiden Stolberger Schwestern Felipa Herrmann (12) und Finja Herrmann (10) starten für das Brander SV Tri Team und haben sich beide die Zugehörigkeit in der Talentförder- und Sichtungsgruppe des Nordrhein-westfälischen Triathlonverbandes erkämpft.

Der Triathlonverband testet seine Jugend in drei verschiedenen Wettkampfarten, dem Duathlon (Laufen, Rad fahren, Laufen), dem Swim and Run (Schwimmen und Laufen) sowie in Kombination aller drei Sportarten, dem Triathlon (Schwimmen, Laufen, Rad fahren). Ab dem Alter von zwölf Jahren finden diese Wettkämpfe in einer eigenen NRW-Liga, dem Nachwuchscup, statt.

Felipa Herrmann ist als Schüler A-Athletin in dieser Liga startberichtigt. Der Nachwuchscup umfasst die NRW-Meisterschaften im Duathlon (Laufen, Radfahren, Laufen) sowie der NRW-Meisterschaft im Swim and Run (Schwimmen und Laufen) und drei Triathlonveranstaltungen (Schwimmen, Rad fahren, Laufen) mit Krönung der NRW-Meisterschaften im Herbst.

Felipa hat diese Saison bereits den NRW-Meistertitel im Duathlon in Alsdorf sowie die NRW-Meisterschaft im Swim and Run in Versmold gewonnen. Darüber hinaus gewann sie am vergangen Wochenende in Gladbeck auch den ersten Triathlon des Nachwuchscups 2017 mit deutlichem Vorsprung und war hier sogar als Zwölfjährige schneller als die komplette NRW-Elite der Jugend B (14 bis 15-jährige). Somit ist ihr der Gesamtsieg im Nachwuchscup NRW, bei noch zwei ausstehenden Triathlonrennen schon jetzt nicht mehr zu nehmen.

Ab der kommenden Saison ist Felipa alt genug, um auch an den Deutschen Meisterschaften und dem Deutschlandcup teilnehmen zu dürfen. Schon jetzt wartet sie mit Vorfreude auf die größten Wettkämpfe der Triathlonjugend in Deutschland. Voraussetzung hierfür ist die Qualifikation auf NRW-Ebene und die Berufung durch den Landestrainer.

Ihre jüngere zehnjährige Schwester Finja ist auch bereits seit letztem Jahr Mitglied in der Talentförder- und Sichtungsgruppe des Nordrhein-westfälischen Triathlonverbandes. Sie startet in der Schüler B-Klasse und ist hier als jüngerer Jahrgang dieser Klasse vor einigen Wochen bei den NRW-Meisterschaften im Swim and Run (Schwimmen und Laufen) in Hattingen NRW-Vize-Meisterin geworden.

Dabei trennten Finja nur zwei Sekunden von der über ein Jahr älteren Siegerin. Auch Finja gilt schon jetzt als eine der talentiertesten Triathletinnen ihres Jahrgangs in NRW.

Als nächste große Herausforderung starten die beiden Schwestern bei der NRW-Meisterschaft im Triathlon am Samstag, 9. September, in Vreden. Hier streben Felipa und Finja wieder einen Platz auf dem Treppchen an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert