Stolberg - Zum Showdown der Hinrunde ist ein Aufstieg in Reichweite

Zum Showdown der Hinrunde ist ein Aufstieg in Reichweite

Letzte Aktualisierung:
4356
Erfolgreich im Abschluss: SSV-Jugendspieler Sebastian Braun, der gegen Hamm drei Mal einnetzte. Foto: Stolberger SV

Stolberg. Die erste Mannschaft des SSV bleibt nach dem vierten Heimsieg der Saison in der Verbandsliga weiterhin in Reichweite zu den Aufstiegsrängen. Gegen den Tabellennachbarn SGW Hamm/Brambauer SV II gab es ein deutliches 13:8, das die Kupferstädter an Hamm vorbei mit auf den 3. Rang klettern lässt.

Gegen eine gemischte Truppe tut sich der SSV nur zu Beginn schwer. Zwei routinierte Bundesliga-Legionäre dirigieren eine ansonsten junge Mannschaft aus Hamm. Die SSVler müssen viel rotieren, um die wichtigen Zweikämpfe nicht gegen die stärksten Gegenspieler zu führen. Nach einem 1:3 nach vier Minuten verbessert sich vor allem die Abwehrleistung, so dass man das Spiel bis zur Pause auf 6:4 drehen kann.

Im dritten Viertel fällt dann die Entscheidung zu Gunsten des SSV, der diesen Abschnitt mit 5:1 gewinnen kann. Sowohl in Überzahl als auch mit Kontern bleibt der Gastgeber ständig gefährlich und lässt noch die eine oder andere Torchance liegen. Mit 13:8 steigt man dennoch überraschend deutlich als verdienter Sieger aus dem Becken. Die Tore für den SSV erzielten Mark Braun (5), Sebastian Braun (3), Stefan Sanft (3) sowie Stephan Schorn und Thomas Kreus.

Nach zehn Spieltagen rangiert der SSV nun mit 13:7 Punkten punktgleich mit drei anderen Teams auf dem 3. Platz. Mehr Punkte haben lediglich der WSV Bocholt und der Düsseldorfer SC gesammelt, die die Kupferstädter jedoch beide schon besiegten.

Am nächsten Samstag endet die Hinrunde mit einem Heimspiel gegen Bayer Uerdingen III. Auch dort werden einige ehemalige Bundesliga- und Nationalspieler im Wasser sein, so dass die Kupferstädter erneut einen guten Tag erwischen müssen. Anpfiff ist am Samstag, 5. März, um 18 Uhr im Hallenbad Glashütter Weiher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert