Zufriedene Gesichter beim Adventsmarkt

Von: kol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Breinig. Richtig viel los war in Breinig am ersten Adventssonntag. Ob Glühwein, Gebäck und Weihnachtsschmuck im Budendorf der freiwilligen Feuerwehr oder Modenschau und mehr von der Werbegemeinschaft beim verkaufsoffenen Sonntag - es gab genügend Gründe, dem Ortsteil zum 1. Advent einen Besuch abzustatten.

„Dafür, dass an diesem Tag rund um so viel los war, können wir uns über den Besuch in Breinig nicht beklagen”, sagt Josef Emonds von der Werbegemeinschaft Breinig zufrieden und erinnert an zeitgleich stattfindende verkaufsoffene Sonntage in Stolberg und Eschweiler.

„Vor allem der Weihnachtsmarkt der freiwilligen Feuerwehr auf dem Rektor-Kranzhoff-Platz war erstaunlich gut besucht”, sagt der Inhaber des gleichnamigen Modegeschäfts in der Raiffeisenstraße.

In den Straßen drumherum sei es zwar nicht ganz so voll gewesen, dennoch könnten die meisten Geschäfte durchaus zufreiden sein. In seinem eigenen Haus lockten gleich vier der insgesamt 19 Läden, die an diesem Tag geöffnet hatten, zur gemeinsamen Modenschau. Organisiert hatte sie Irene Beugels vom Friseurgeschäft Top Hair. Die Friseurmeisterin hatte Kunden und Freunde als Models engagiert, „denen hat es super Spaß gemacht”.

Den Besuchern offensichtlich auch, zumindest war der Andrang während der beiden Vorführungen am Nachmittag eindeutig am größten. „Es war auf jeden Fall ein Erfolg”, freut sich Irene Beugels.

Auch das Wetter passt

Dem pflichtet auch Josef Emonts bei: „Es hat wirklich alles gut gepasst, auch das Wetter.” Das war in der Tat am Sonntag deutlich besser, und so kam auch der Nikolaus trockenen Fußes in alle Geschäfte - und zum Weihnachtsmarkt der Feuerwehr.

Die hatte ein richtiges Budendorf aufgebaut, dazu eine Cafeteria im Gerätehaus, und freute sich über jede Menge Gedränge rund um die einzelnen Stände.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert