Zoll kontrolliert Schülertransporte in Stolberg

Letzte Aktualisierung:
zoll_bu
Kontrolle vor einer Schule in Stolberg: Zoll und Polizei kontrollierten gemeinsem Schülertransporte in der Kupferstadt. Foto: Zoll

Stolberg. Die Transporte von Schülern in Stolberg und Aachen nahmen Beamte des Hauptzollamtes Aachen in einer gemeinsamen Aktion mit der Polizei jetzt ins Visier.

Dabei kontrollierten die Beamten die Fahrer und Begleitpersonen der Transportfahrezuge im Rahmen des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit sowie in verkehrsrechtlicher Hinsicht.

Dabei stellten die Zöllner insgesamt 25 Delikte fest, elf davon bei zwölf kontrollierten Personen in der Kupferstadt: acht (Stolberg: vier) Fälle von Leistungsmissbrauch durch Arbeitnehmer sowie elf (vier) Verstöße gegen die Sofortmeldepflicht und acht (drei) Fälle der Nichtanmeldung zur Sozialversicherung durch Arbeitgeber.

Die betroffenen Personen müssen nach Angaben des Hauptzollamtes mit Geldstrafen oder Geldbußen rechnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert