Zinkhütter Hof und DLZ feiern 20. Geburtstag

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Das Programm kann sich sehen lassen: Zahlreiche Mitmachaktionen locken Alt und Jung ebenso wie Tanzvorführungen, ein musikalisches Schattenspiel, Livemusik, Info- und Beratungsstände, eine große Verlosung und viel mehr.

Das Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist vielfältig – und dem Anlass entsprechend, denn das Museum Zinkhütter Hof und das Dienstleistungszentrum (DLZ) Stolberg feiern am Sonntag, 22. Mai, ab 11 Uhr ihr 20-jähriges Bestehen.

Das Fest am selben Tag und gemeinsam zu begehen, habe gute Gründe, meint Petra Grüttemeier, Museumspädagogin im Zinkhütter Hof: „Wir arbeiten hier in einem sehr angenehmen und guten nachbarschaftlichen Verhältnis“, schickt sie voraus und ergänzt: „Sowohl das Museum, als auch das DLZ blicken nicht nur auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte zurück, sondern auch positiv in die Zukunft.“ Dem stimmt Birgit Baucke vorbehaltlos zu, und die Leiterin des Zentrums für industrieorientierte Dienstleistungen lässt eindrucksvolle Zahlen sprechen.

150 Existenzen

„Aus dem DLZ heraus sind mehr als 150 Existenzen erfolgreich gegründet worden. Das Zentrum ist derzeit zu 96 Prozent belegt, und im Zuge der Entwicklung des benachbarten Zincoli-Geländes ist eine Erweiterung des DLZ um drei neue Produktionshallen geplant“, führt Baucke aus. Am 22. Mai öffnen mehrere im DLZ ansässigen Unternehmen ihre Pforten, die Stolberger Feuerwehr ermöglicht mit einer Drehleiter, das bunte Geschehen von ganz oben zu betrachten, ein Eiswagen sorgt für kühle Erfrischung und mehrere Institutionen informieren zu den Thematiken Existenzgründung und Unternehmensberatung.

Am und im Museum geht es gleich dreifach zur Sache, denn am 22. Mai ist der Zinkhütter Hof ein Schauplatz des Familientages der Städteregion sowie des internationalen Museumstages und feiert Geburtstag. „Wir haben vor 20 Jahren eine Industriebrache erfolgreich belebt“, resümiert Sebastian Wenzler, Leiter des Museums für Industrie-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte für den Raum Aachen. Das Museum selbst wie das Forum mit dem museumspädagogischen Teil des Quartiers seien etabliert, und „der Standort hat nicht nur musealen, sondern generell auch einen hohen kulturellen Stellenwert in der Region“, sagt Wenzler.

Beispiele eben dafür gibt es zuhauf. Neujahrsempfang und Sportlerehrung der Kupferstadt finden ebenso im Zinkhütter Hof statt wie das Kulturfestival der Städteregion, das am kommenden Freitag mit dem „Fraktus“-Konzert einmal mehr zahlreiche Gäste aus In- und Ausland nach Stolberg ziehen wird.

Dies wird auch bei dem großen Oldtimertreffen im September und der 13. Stolberger Museumsnacht im November wieder der Fall sein. Bei einer Profi-Box-Gala flogen im Zinkhütter Hof die Fäuste, zahlreiche Kunstausstellungen wurden präsentiert. Mit der Ausstellungsreihe „In Memoriam“, in der zur Zeit sonntags von 14 bis 17 Uhr Werke von Anton Wendling zu sehen sind, kam eine neue Kunst-Erfolgsgeschichte in der ehemaligen Direktionsvilla hinzu.

Viele Konzerte mit enormer musikalischer Bandbreite erklangen bereits in dem Museum. Diverse Orchester und Chöre waren zu Gast, die „Einstürzenden Neubauten“, „Tocotronic“, „The Notwist“, „Selig“ und andere Bands begeisterten die Musikfreunde. Im Juli wird an drei Tagen das erste Stolberger Klassik-Festival im Zinkhütter Hof stattfinden (www.klassik-festival-stolberg.jimdo.com). Und auch um die weitere Zukunft des Museums ist es gut bestellt, denn der Landschaftsverband Rheinland fördert nicht nur die geplante Mobilitätsausstellung im Zinkhütter Hof, sondern bezuschusst auch weiterhin die Betriebskosten des Museums.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert