Zaun schon vor der Montage wieder zerstört

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Schon am Donnerstag war absehbar, dass diese Baustelle eine solche bleiben wird. Die Stadtverwaltung hätte eine noch höhere und noch stabilere Variante eines Zaunes mit richtig scharfen Spitzen bestellen müssen, um die Mausbacher Realschule wirksam vor Vandalismus schützen zu können.

 Kaum hatte das Fachunternehmen die ersten Pfosten für den neuen Zaun in die Erde einbetoniert, waren sie am folgenden Tage bereits heraus gerissen, verbogen oder entwendet. Während die Mitarbeiter dieses wieder behoben hatten und die Elemente montierten, raste plötzlich – so erzählen sie es – ein Pkw mit zwei jungen Menschen von der Straße kommend mit quietschenden Reifen zwischen den Pfosten hindurch und drehte eine Runde über den Schulhof, um so dann wieder abzubrausen. Während am Mittwoch der Zaun bis zum Grünstreifen stand, und am Freitag die Arbeiten fortgesetzt werden sollen, bleibt für Donnerstag nur abzuwarten, was in der vergangenen Mainacht das kostspielige Projekt in Mausbach wohl erlebt haben wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert