Wochenendseminar im Töpfereimuseum Langerwehe

Letzte Aktualisierung:
Die Keramikerin Gerda Müller
Die Keramikerin Gerda Müller aus Heiligenhafen leitet das Wochenendseminar im Töpfereimuseum Langerwehe.

Stolberg/Langerwehe. Zur Einstimmung auf die kommende Ferien- und Reisezeit bietet das Töpfereimuseum Langerwehe vom 29. Juni bis 1. Juli das Wochenendseminar „Töpfern und Kochen wie in Afrika” an, das die erfahrene Keramikerin Gerda Müller aus Heiligenhafen/Schleswig-Holstein leitet.

Am Beispiel Marokkos gibt das Seminar Einblick in den Alltag einer marokkanischen Berberfrau zwischen Herstellung tönerner Kochgefäße und Nahrungszubereitung auf traditionellen Feuerstellen.

Ein interessanter Vortrag mit Fotografien stimmt auf das Seminar ein, in dessen Mittelpunkt der Aufbau eines marokkanischen Kochgefäßes und eines transportablen Kohlebeckens steht. Die Zubereitung eines marokkanischen Abendessens in handgeformten, traditionellen Kochgefäßen und das gemeinsame Essen in der Berbertradition runden das Seminar ab.

Museumsleiterin Dr. Kirsten Ulrike Maaß freut sich sehr, dass sie Gerda Müller als Gastdozentin gewinnen konnte. Die Keramikerin, geboren 1943, arbeitet seit 1970 intensiv mit Ton. Seit 1975 ist sie als Keramikdozentin an verschiedenen Volkshochschulen Norddeutschlands und seit 1991 als Referentin der Fortbildungsveranstaltung „Töpfern wie in Afrika” für Keramikdozenten des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsen tätig.

Auf diversen Studienreisen nach Indien, Marokko, Mali, Guatemala, Mexiko oder Nordrussland hat sie sich mit den dortigen Töpfertraditionen vertraut gemacht und neue Töpfertechniken erlernt. 2007 hat sie im Ostholstein-Museum Eutin unter dem Titel „Begegnung in der Keramik mit Töpferinnen aus Afrika, Indien und Mexiko” ausgestellt.

Ende Juni wird Gerda Müller nach Langerwehe kommen, um ihre reichen Erfahrungen und ihr Können in dem Wochenendseminar „Töpfern und Kochen wie in Afrika” weiterzugeben. Noch gibt es freie Plätze. Informationen und Anmeldung unter www.toepfereimuseum.de oder telefonisch unter 02423/4446.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert