Wissenswertes rund um Stolberg für Gäste aus Albacete

Letzte Aktualisierung:
12426301.jpg
Die 13 Schülerinnen und Schüler der I.E.S. Vandelvira in Albacete mit ihren Betreuungslehrern und Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier vor dem Alten Rathaus in Stolberg.

Stolberg. Bürgermeister Tim Grüttemeier hat jetzt eine Gruppe Schülerinnen und Schüler aus dem spanischen Albacete im Stolberger Rathauses empfangen. Die Schüler besuchten im Rahmen eines Austausches das Stolberger Berufskolleg.

Als europaaktive Kommune unterstützt die Kupferstadt Stolberg örtliche Institutionen dabei, mit europäischen Partnern ins Gespräch zu kommen und Kooperationen zum gegenseitigen Nutzen aufzubauen. Internationale Kontakte sind ein wichtiger Baustein für das weitere Zusammenwachsen Europas und für das Überwinden bestehender Vorurteile und Barrieren.

Fragen gestellt

Die spanischen Jugendlichen nutzen die Gelegenheit und stellten dem Bürgermeister Fragen zur Stadt und zu seiner Arbeit. Verabschiedet wurden die Schülerinnen und Schüler sowie die anwesenden Vertreter der Lehrerkollegien mit Informationsmaterial über Stolberg.

Der Kontakt zwischen dem Stolberger Berufskolleg und der spanischen Partnerschule I.E.S. Vandelvira wurde im Mai 2015 durch die EU-Geschäftsstelle für Wirtschaft und Berufsförderung der Bezirksregierung Köln vermittelt. Bereits einen Monat später besuchte eine erste spanische Delegation das Stolberger Berufskolleg und nahm an einer Bildungsgangkonferenz für Chemielaboranten teil. Insbesondere die vielen chemischen Betriebe in der Kupferstadt machen Stolberg zu einem interessanten Partner für die spanische Seite, weswegen der Aufbau einer Schulpartnerschaft weiter vorangetrieben wurde.

Gegenbesuch

Im Oktober 2015 trat die deutsche Delegation bestehend aus Schulleiterin Ingrid Wagner, dem Abteilungsleiter für Naturwissenschaften, Claus von Teubern, und dem EU-Beauftragten, Rolf Oebel, den Gegenbesuch in Spanien an und besuchte neben der Partnerschule auch die Universität Albacete.

Albacete ist die Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz Albacete der Autonomen Gemeinschaft von Kastilien-La Mancha. Die Stadt liegt ungefähr 200 km südöstlich von Madrid im Flachland von La Mancha. Bekannt ist sie vor allem wegen der Messerherstellung sowie durch den Circuito de Albacete, eine Rennstrecke, auf der jährlich ein Motorradlangstreckenrennen stattfindet.

Die Stadt ist Bischofssitz für das Bistum Albacete und Standort der Universität Kastilien-La Mancha. Die Kooperation wurde in der Folge schnell aufgebaut und zum gegenseitigen Nutzen eine Strategische Partnerschaft im Rahmen von Erasmus+ vorbereitet. Von deutscher Seite aus absolviert bereits eine erste Schülerin ein dreiwöchiges Praktikum an der Universität Albacete als Chemie-Technische Assistentin.

Zwei angehende Erzieherinnen und Erzieher aus der Abteilung Soziales und Gesundheit machen ein zweiwöchiges Praktikum an einer bilingualen Grundschule. Während des momentanen Aufenthalts der spanischen Austauschgruppe standen für die Schülerinnen und Schüler aus Albacete ebenfalls besonders die Möglichkeiten eines Praktikums oder einer Ausbildung im Mittelpunkt des Interesses.

„Stolberg ist eine der ältesten Industriestädte der Welt und auch heute noch verfügen wir über viele leistungsstarke und in Europa einzigartige Unternehmen.“, referierte Bürgermeister Tim Grüttemeier und sagte den Jugendlichen und ihren Betreuungslehrern die Unterstützung der Stadt bei der weiteren Praktikumsvermittlung zu.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert