Wintercup: 28 Mannschaften spielen fairen Fußball

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Fußball-Jugendabteilung des Fusionsclubs FC Stolberg 2010/1923 richtete jetzt in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums den 2. Wintercup nach dem Zusammenschluss der Vereine Stolberger SV, DJK Frisch Froh und SC Münsterbusch aus.

Circa 300 Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren in 28 Mannschaften waren zu Gast und boten den zahlreichen Zuschauern spannenden und fairen Jugendfußball. Den Auftakt bildeten acht F-Junioren-Mannschaften, die zunächst in zwei Gruppen die Finalisten ermittelten. Den stärksten Eindruck hinterließen Westwacht Aachen und die F-1 von Fortuna Köln, die sich im Finale einen großen Kampf lieferten.

Kurz vor Schluss gelang Westwacht Aachen das entscheidende Tor zum 1:0 und somit zum Turniersieg. Das kleine Finale um Platz 3 gewann die F-2 von Fortuna Köln mit 3:0 gegen ASA Atsch. Die weiteren Plätze belegten die Spielvereinigung Porz, SG Stolberg, Ausrichter FC Stolberg und Arminia Eilendorf. Im anschließenden E-Junioren-Turnier, an dem zehn Mannschaften in zwei Gruppen teilnahmen, dominierten die Gäste aus Köln das Feld nach Belieben. Beide Mannschaften des SC Fortuna Köln wurden Sieger in ihrer Vorrundengruppe und standen sich somit im großen Finale gegenüber.

Die F-2 war von Beginn an klar überlegen, besiegte die F-1 deutlich mit 5:0 Toren und feierte den Turniersieg. Im kleinen Finale musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Hier hatten die Kinder der ASA Atsch die besseren Nerven, besiegten den BC Kohlscheid mit 4:2 und sicherten sich Platz 3. Die Plätze 5 bis 10 belegten in dieser Reihenfolge Falke Bergrath, VfL Vichttal 2 und 3, Adler Büsbach, FC Stolberg und Westwacht Aachen. Den Abschluss des Turnierwochenendes bestritten die D-Junioren.

Hier waren ebenfalls zehn Mannschaften in zwei Gruppen am Start. Auch hier war der SC Fortuna Köln der große Favorit, was mit einem überlegenen Gruppensieg bewiesen wurde. Ebenfalls ohne Punktverlust gewann VfJ Laurensberg die Gruppe 2 und erreichte so das Endspiel. Die Laurensberger boten den Kölnern lange einen Kampf auf Augenhöhe, mussten sich aber kurz vor Schluss mit 0:1 geschlagen geben und dem SC Fortuna Köln zum Turniersieg gratulieren.

Arminia Eilendorf besiegte im kleinen Finale die D-1 von FC Kornelimünster mit 4:1 und sicherte sich Platz 3. Ein Siebenmeterschießen entschied das Spiel um Platz 5. Hier versagten Gastgeber FC Stolberg einmal die Nerven und der VfL Vichttal gewann 5:4. Auf den Plätzen 7 bis 10 folgten FC Kornelimünster 2, Concordia Birgelen, Adler Büsbach und die D-2 des FC Stolberg.

Dank großzügiger Spenden der Sponsoren konnte jeder Turniersieger einen Pokal, alle Mannschaften einen Spielball und eine Urkunde sowie alle Spieler der drei erstplatzierten Mannschaften Medaillen in Gold, Silber bzw. Bronze entgegennehmen.

Durch die tatkräftige Mitarbeit der Jugendvorstandsmitglieder und zahlreicher Eltern der Jugendspieler wurde ein einwandfreier Turnierablauf gewährleistet und auch für das leibliche Wohl aller Anwesenden bestens gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert