Wie kann ich Energie sparen? Verbraucherzentrale gibt wichtige Tipps

Letzte Aktualisierung:
14525906.jpg
Wenn es im Heizungskeller so aussieht, wird es Zeit für eine Energieberatung. Foto: G. Weiß

Stolberg-Donnerberg. Im Mai und Juni führen die Energieberater und Energieberaterinnen der Verbraucherzentrale NRW in Kooperation mit Altbauplus und Unterstützung der Stadt Stolberg und der Städteregion Aachen eine Sonderenergieberatungsaktion im Bereich Stolberg-Donnerberg durch. Den Hausbesitzern im Aktionsbereich Orten wird eine Energieberatung zum Sonderpreis von 30 Euro anstatt der bereits geförderten 60 Euro angeboten.

Ziel dieser Aktion ist es, möglichst viele Bürger über die Möglichkeiten der Energieeinsparung und damit auch der Verringerung der Heizkosten zu informieren und den Weg Stolbergs in eine schadstofffreie Zukunft weiterzugehen. Die Aktion ist begrenzt auf 50 Teilnehmer und endet am Montag, 10. Juli.

In einigen ausgesuchten Straßen wurden bereits die Hausbesitzer zusätzlich direkt von Bürgermeister Tim Grüttemeier angeschrieben. Die erfahrenen Energieberaterinnen und Berater der Verbraucherzentrale NRW werden den Energieverbrauch analysieren und im Vergleich mit anderen Häusern bewerten.

Bei den etwa 90 Minuten dauernden Beratungen im Wohnhaus werden Empfehlungen und Tipps zu allen Themen des Energiesparens und der Energiekostenreduzierung bei der Gebäudemodernisierung gegeben. Die Erfahrung zeigt, dass jedes Haus und jeder Bewohner anders ist. In einem Objekt kann die Komplettsanierung empfehlenswert sein, im Nachbarhaus eventuell nur eine neue Heizungspumpe. Ebenso kann ein optimiertes Lüften bereits eine deutliche Ersparnis bringen.

Die Erfahrungen aus bereits durchgeführten Aktionen in anderen Orten der Städteregion haben bisher in jedem Haus Energieeinsparpotenziale ergeben. Darüber hinaus werden Hinweise zu den Förderprogrammen z. B. der KFW oder des Landes NRW gegeben. Ebenso besteht die Gelegenheit, eventuell vorhandene Probleme mit Feuchtigkeit oder Schimmelbefall anzusprechen.

Weiterhin können aktuelle Fragen zum Energieausweis geklärt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Einbeziehung barrierefreier Umbauten in die Sanierungen zu besprechen. Zusätzlich wird für Mieter in ganz Stolberg der so genannte Basis-Check für 10 Euro angeboten

Hierbei wird versucht den Stromverbrauch zu reduzieren und Tipps zum sparsamen Heizen und ausreichendem Lüften zu geben. Für Empfänger von Hilfeleistungen besteht hier die Möglichkeit einer weiteren Preisreduzierung auf Null Euro.

Die Anmeldung für die Beratungstermine erfolgt über folgende Ansprechpartner: Stadt Stolberg, Katharina Oebel, Telefon 13267, Zimmer 22, Rathausstraße 11-13, Stolberg, E-Mail: katharina.oebel@stolberg.de. Altbauplus, Aachen-Münchener-Platz, 52064 Aachen, Montag, Mittwoch und Freitag, 10 bis 13 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr, Telefon 0241/4138880, E-Mail: info@altbauplus.de, www.Altbauplus.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert