Wie bei „Emil und die Detektive“: Jungen verfolgen Täterinnen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Diese Ereignisse des vergangenen Freitags in der Innenstadt hätten auch gut und gerne Erich Kästner zu seinem Werk „Emil und die Detektive“ inspirieren können. Zumindest was zwei 11- und 13-jährige Jungen betrifft, die maßgeblichen Anteil an der Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrecherinnen durch die Polizei haben.

Beide Jungs waren durch einen Zeugen auf die Flucht nach dem Einbruch in einem Haus an der Blaustraße aufmerksam geworden.

Die jungen Täterinnen im Alter von 14 und 16 Jahre flüchteten. Die Jungen nahmen die Verfolgung auf und konnten sehen, wie die Einbrecherinnen Einbruchswerkzeug in einen Abfalleimer warfen. Das Werkzeug „stellten die beiden sicher“ und übergaben es später der Polizei.

Dazu sahen sie – und gaben es auch an die eingesetzten Beamten weiter – dass die Einbrecherinnen in die Linie 8 der Aseag eingestiegen waren. Bei einem Zwischenstopp des Busses an der nahen Talbahnstraße konnten die beiden jugendlichen Mädchen unter „Aufsicht“ der jungen Burschen durch Polizeibeamte festgenommen werden.

Eine Nachschau in der Wohnung ergab wohl, dass die beiden tatverdächtigen jungen Damen – es handelt sich um polizeibekannte Wohnungseinbrecherinnen aus dem belgischen Charleroi - noch nichts gestohlen hatten. Aufmerksamen Hausbewohnern und den beiden Jungen sei Dank.

„Vor allem den Letzteren gilt unsere besondere Anerkennung“, lobt Polizeisprecher Paul Kemen. „Sie haben sehr besonnen, sehr aufmerksam, sehr vorsichtig und für ihr Alter sehr reif gehandelt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert