„Wibbelstetz”-Chef Günter Hochgürtel in der Altstadt

Letzte Aktualisierung:
piano_bu
Auch als Solist mit Erfolg unterwegs: Günter Hochgürtel.

Stolberg. In der Eifel ist Günter Hochgürtel „weltberühmt” - zum Beispiel als Kopf der Mundartband „Wibbelstetz”. Seit einigen Jahren ist er als Liedermacher aber auch schon als Solist unterwegs, und zwar mit großem Erfolg. Seine Fans vergleichen ihn wahlweise mit Reinhard Mey und mit Bob Dylan.

Doch mit seinem neuen Solo-Album „Nach all den Jahren” hat Hochgürtel bewiesen, dass er einen ganz eigenständigen Stil entwickelt hat.

Der Eifel-Troubadour mit der Liebe zum Rock´n´Roll wird sich am Samstag, 15. Januar, ab 20 Uhr erstmals in der Musikkneipe „Piano” an der Stolberger Burgstraße vorstellen.

Als Solist präsentiert der Sänger nicht nur seine eigenen Lieder in Hochdeutsch und Mundart, sondern auch französische Chansons (Brel, Moustaki, Bcaud) und englischsprachige Klassiker (Neil Young, Dylan, Taylor).

Günter Hochgürtel überzeugt allerdings nicht nur als Musiker mit Akustikgitarre und Mundharmonika. Er ist vor allem ein genialer Geschichtenerzähler, bei dem es in jeder Show sowohl berührende Momente als auch jede Menge Spaß gibt.

Der Eifelbarde hat auch schon Lieder für die rheinischen Top-Bands „Bläck Fööss” und „Höhner” geschrieben. Im „Piano” wird der Songpoet unter anderem Stücke seiner neuen CD „Nach all den Jahren” vorstellen, die kürzlich veröffentlicht wurde.

Infos gibt es bei Otto Matheis unter 1028870 oder im Internet. www.guenter-hochguertel.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert