Westernfreunde planen einen kleinen Zeltplatz für Besucher

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
Neu formiertes Team: Udo Klink
Neu formiertes Team: Udo Klinkenberg, Karl-Heinz Krüger, Sigi Kress, Rosi Rosenkranz und Axel Carl (v.l.) gehören zum Vorstand der Copper City Pioneers. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Sigi Kress ist der alte und neue Vorsitzende der Copper City Pioneers. Der 66-jährige Kraftfahrzeugmeister konnte alle 24 abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen.

Kress, der 2005 erstmals zum Vorsitzenden gewählt wurde, nimmt damit seine vierte Amtszeit in Angriff. Unterstützt wird Kress von Rosi Rosenkranz, die erstmals das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet.

Neben Wahlen spielten bei der Jahreshauptversammlung im Rolandshaus Berichte und die Planung kommender Aktivitäten eine Rolle. Für die Berichte war der wiedergewählte Vorsitzende zuständig, der die Sanierung des in Zweifall-Finsterau gelegenen Vereinsheimes und die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen in den Mittelpunkt rückte.

„Stolberg goes USA”

Demnach wurden im Saloon die Heizkörper ausgewechselt, das Vermietungsobjekt erhielt neue Fenster und der Sturmschaden an der Stromleitung wurde beseitigt. Zufrieden sind die Westernfreunde auch mit der großen Resonanz, die Veranstaltungen wie Vatertag auf Westernart, Country- und Westernfestival sowie Finale Country Night fanden. Dieser Erfolg macht Mut für ähnliche Veranstaltungen. So planen die Westernfreunde im Juli diesen Jahres abermals ein Country- und Musikfestival auf dem Vereinsgelände in Zweifall, und die Finale Country Night ist für November terminiert. Neu ist das monatliche Treffen das in Zukunft im Zweifaller Vereinsheim stattfinden soll.

Es soll vordergründig der Planung und Koordination von Arbeitseinsätzen dienen. Außerdem wurde beschlossen, dass auf dem Vereinsgelände ein kleiner Zeltplatz eingerichtet wird, der den Besuchern bei Veranstaltungen als Campiermöglichkeit dienen soll. Beteiligen will man sich auch mit einer eigenen Aktivität an der Veranstaltung „Stolberg goes USA”: Diesbezüglich müssen alledings noch Ideen entwickelt werden.

Eine neue Jugendtanzgruppe soll entstehen

Außer Sigi Kress und Rosi Rosenkranz wurden in den Vorstand gewählt: Axel Carl (Geschäftsführer), Karl-Heinz Krüger (Kassierer), Udo Klinkenberg (stellvertretender Kassierer), Monika Liebl (Jugendwartin) sowie Erich Zollchow, Jürgen Führ und Jack Breuer, die das Amt des Materialwartes gemeinsam ausüben.

Die Copper City Pioneers planen die Gründung einer Jugendtanzgruppe. Interessenten - Jungen und Mädchen ab acht Jahre - können sich bei Monika Liebl, Telefon 0157/88448785 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert