Werther Wiever jeck im Märchenwald

Von: luc
Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Werth. Wenn die Damenabteilung des FC Adler Werth zum „Wievertreff” im Festzelt einlädt, sind die Karten meistens binnen weniger Stunden vergriffen. Auch dieses Jahr war der Andrang auf die Damensitzung groß und das Festzelt entsprechend gefüllt.

Unter dem Motto „Jecke Tön im Märchenwald” veranstalteten die Damen zum siebten Mal in Folge die beliebte Sitzung mit abwechslungsreichem Programm.

Mit einem Mix aus alten Karnevalsklassikern und aktuellen Ohrwürmern sorgte das Trompeterkorps „Efelkank” aus Eschweiler für einen gelungenen Start und brachte die „Jecken Wiever” in Werth mächtig in Stimmung. Für weitere musikalische Unterhaltung waren Wolfgang Reschke als Tina Turner, „De Karamba Männcher” und „Partystier Fino” zuständig.

Büttenredner Alfred Wings und die „rasante Dampfnudel Erna” trafen mit ihren Auftritten den Geschmack der Zuschauerinnen. Tradition hat der Auftritt von Travestiekünstlern auf den Werther Damensitzungen - mit dem Pärchen „Travestie Revue” sogar im Doppelpack.

Doch nicht nur Künstler von außerhalb trugen zu der gelungenen Damensitzung bei, auch die eigene Showtanzgruppe der Werther Damenabteilung wusste mit ihrem aktuellen Tanz zu überzeugen.

Ganz im Sinne des Mottos „Jecke Tön im Märchenwald” sorgten die Werther Damen im Märchenoutfit als „die Kaputten” für einen weiteren Höhepunkt, bevor das Werther Männerballet unter dem zierlichen Namen „die Sternschnuppen” die Tanzbeine schwang. Am kommenden Samstag geht es im Werther Festzelt bereits weiter. Bei der großen Kappensitzung sind dann auch Männer wieder eingeladen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert