Stolberg - Werden Manfred Müllejans und Stephanie Manfrahs Sportler des Jahres?

Werden Manfred Müllejans und Stephanie Manfrahs Sportler des Jahres?

Letzte Aktualisierung:
9790642.jpg
sport-judo-manfrahs

Stolberg. Die Stolberger haben erstmalig bis einschließlich 7. Mai die Möglichkeit, ihre Stimme für den Sportler und die Sportlerin des Jahres abzugeben.

Die Athleten werden auf der städtischen Internetseite www.stolberg.de präsentiert und von unserer Zeitung in loser Folge vorgestellt. Die Sportlerehrung findet dann am Freitag, 8. Mai, ab 18 Uhr im Rittersaal der Burg statt.

Manfred Müllejans, Marathonclub Eschweiler: Dem Stolberger ist kaum eine Distanz zu weit. Und das gilt im Wasser wie auch zu Land. Müllejans geht für den Marathonclub Eschweiler an den Start und hat sich vor fünf Jahren auf den Triathlon spezialisiert. „Weil ich gerne laufe und schwimme“, wie er sagt. Bis zu seinem 53. Lebensjahr hat der vielseitige Sportler für den RSC Stolberg Radrennen gefahren. Nun also Triathlon – und das mit großem Erfolg.

In seiner Altersklasse wurde er 2014 bei der Deutschen Meisterschaft in Darmstadt Vierter in der Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, fünf Kilometer Laufen). Zudem errang Müllejans im Juli in Düsseldorf den Deutschen Vizemeistertitel in der olympischen Distanz. Dafür bewältigte er 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen.

Stephanie Manfrahs, 1. JC Mönchengladbach: Die Stolbergerin ist schon seit vielen Jahren auf der Matte erfolgreich. Das gilt auch für 2014: Bei der Deutschen Judo-Meisterschaft in Ettlingen erkämpfte sie den zweiten Platz in der Gewichtsklasse bis 63 Kilo. Außerdem belegte sie im Juli beim European Cup in Sindelfingen den siebten Rang.

Mit dem 1. JC Mönchengladbach erreichte Manfrahs zudem in der Bundesliga-Finalrunde der Frauen in Speyer den dritten Platz, was ihr und ihren Mannschaftskolleginnen die Bronzemedaille bescherte. Beruflich ist die 24-Jährige als Erzieherin in einer Stolberger Einrichtung tätig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert