Wenn der Oberteufel den Kobolden begegnet...

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Traumtheater-BU
Das Kupferstädter Traumtheater inszeniert Hans Christian Andersens „Die Schneekönigin”: Ralf und Tim Willems (hinten v. l.), Robert Wollf, Gina Nazzari, Milena Nazzari, Martina Harperscheidt, Helga Wolff (stehend v. l.), Mary Willems, Michael Neudecker, Anne Offermanns und Philipp Willems (vorne v. l.). Foto: D. Müller

Stolberg. Wenn der Oberteufel mit seinem Spiegel Kinder böse machen will, die kalte Schneekönigin die Kleinen in ihr Schloss zu locken versucht, und den Kindern Gerda und Kai auf ihren Abenteuern Räuber, Kobolde, ein kleiner Teufel, ein Engel und der Waldgnom „Wurzelputz” begegnen, dann ist das eindeutig ein Fall für das Kupferstädter Traumtheater.

Der Stolberger Verein, der in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert alt wird, präsentiert am 28. und 29. November seine neue Inszenierung frei nach Hans Christian Andersen.

Seit dem Ende der Sommerferien probt die Gruppe einmal wöchentlich für die vier Aufführungen der „Schneekönigin” und nun, kurz bevor es „ernst” wird, zweimal in der Woche, um die Kleinen und Großen im Publikum wie gewohnt hochwertig zu unterhalten. Das Stück wurde zuvor von Mary Willems und Helga Wolff bearbeitet und so zu einem echten Kupferstädter Traumtheater.

„Wir haben einige Rollen hinzugefügt und das Stück unseren Möglichkeiten der Besetzung angepasst. Es ist in der umgeschriebenen Version auch noch kindgerechter”, beschreibt Willems. Sie betont aber, „Die Schneekönigin” sei dennoch ein Theater-Märchen für die ganze Familie.

Neun Darsteller des Ensembles werden auf der Bühne im Münsterbuscher Jugendheim zu sehen sein und in phantasievollen Kostümen zauberhafte Gestalten zum Leben erwecken. Dass zwei der Hobbyschauspieler ausgefallen sind und für die aktuelle Inszenierung nicht zur Verfügung stehen, konnte den routinierten Theater-Verein nicht wirklich schrecken.

Kurzer Hand schlüpften sowohl Mary Willems als auch Helga Wolff in Doppelrollen, und um die Aufführungen zu sichern wird auch Robert Wolff erstmalig die Bretter erklimmen. Bisher war er jahrelang hinter der Bühne tätig.

„Lebende Krippe”

Verstärkt wird das Kupferstädter Traumtheater von Gaby Matzkeit, die beim Anfertigen der Requisiten hilft, sowie von Ralf und Tim Willems, die für die Technik und insbesondere die Musikeinspielungen sowie die Spezialeffekte zuständig sind. Gemeinsam mit den Aktiven auf der Bühne werden sie sich die Zeit bis zu dem nächsten Streich des engagierten Ensembles vertreiben:

Traditionell stellt das Kupferstädter Traumtheater mit tierischen „Gastdarstellern” am dritten und vierten Adventssonntag jeweils um 16 und 18 Uhr die „Lebende Krippe” auf der Stolberger Burg dar.

Aufführungen der „Schneekönigin” sind im Jugendheim Münsterbusch am Sonntag, 28. November, um 11 und 15 Uhr; für Kindergärten und Schulklassen; am Montag, 29. November, um 9 und 11.30 Uhr. Für alle Aufführungen sind noch Plätze frei. Eintritt 5 Euro. Kartenvorverkauf: Bücherstube am Rathaus und Tabakwaren Hoss in Münsterbusch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert