Stolberg-Breinig - Welches Team sichert sich den begehrten EVS-Cup?

Welches Team sichert sich den begehrten EVS-Cup?

Letzte Aktualisierung:
15106156.jpg
Kommt es beim Fußballturnier um den EVS-Cup auf der Anlage des SV Breinig wie im vergangenen Jahr erneut zum Spitzenspiel zwischen dem Gastgeber Breinig (dunkles Trikot) und dem Team des VfL Vichttal? Beide Vereine können derzeit starke Mannschaften aufbieten, die in der kommenden Saison in der Mittelrheinliga antreten und somit zu den Favoriten im Kampf um den EVS-Cup zählen. Foto: J. Lange
15106159.jpg
Der SV Breinig zählt auf seiner eigenen Anlage zu den Favoriten des Turnieres. In der Regel finden beim EVS-Cup zahlreiche Zuschauer den Weg zum Vereinsheim und den Plätzen. Foto: J. Lange

Stolberg-Breinig. Seit dem vergangenen Donnerstag läuft auf Schützheide, unter der Leitung des SV Breinig, wieder das beliebte Fußballturnier um den EVS-Cup. Die ersten Gruppenspiele sind bereits ausgetragen worden. Inzwischen steht fest, welche Mannschaften eine Runde weiter gekommen sind.

Die Vorrunde bestand aus fünf Gruppen zu jeweils vier Mannschaften, die vom 3. August bis zum Sonntag untereinander um die vorderen Tabellenplätze spielten. Am Donnerstag setzten sich in Gruppe A der SV Breinig mit neun Punkten in der Abschlusstabelle und der Burtscheider TV mit vier Punkten durch.

Pro Gruppe gab es jeweils sechs Spiele, jedes ging über 30 Minuten. In Gruppe A belegten Platz drei und vier der FC Roetgen und die SG Vossenack/Hürtgen. Den zweiten Spieltag am Freitag beendete der FC Concordia Oidtweiler auf dem ersten Platz, dicht gefolgt vom SV Eilendorf. Platz drei und vier belegten der VfR Aachen-Forst und FC Stolberg.

Am Samstagabend standen dann die nächsten beiden Mannschaften fest, die es eine Runde weiter geschafft hatten: Aus Gruppe C als Tabellenführer der FSV Columbia Donnerberg und der Zweitplatzierte, SV Alemannia Mariadorf. Sie setzten sich gegen Borussia Brand und den FC Teutonia Weiden durch.

Der vierte und letzte Tag der Vorrunde war auch gleichzeitig der längste. Bereits morgens um elf wurde die erste Partie gestartet. Am vergangenen Sonntag traten alle Mannschaften der Gruppe D gegeneinander an sowie alle Mannschaften der Gruppe E. Da insgesamt nur die drei besten Gruppenzweiten eine Runde weiterkommen, setzten sich, jeweils als Gruppenerster, der SV Rott und der VfL Vichttal durch.

Die beiden Zweitplatzierten der Gruppe D und E, der TV Konzen und Hertha Walheim, hatten im direkten Vergleich zur Konkurrenz leider zu wenig Punkte gesammelt. Außerdem spielten in Gruppe D die SG Stolberg sowie DJK FV Haaren und in Gruppe E der Spielverein Breinig 2 und der SV Rhenania Richterich.

Die ersten beiden Partien des Viertelfinales fanden am Montagabend zwischen dem FC Concordia Oidtweiler (1. Gruppe B) und dem FSV Columbia Donnerberg (1. Gruppe C) sowie dem SV Breinig (1. Gruppe A) und Alemannia Mariadorf (Bester Zweitplatzierter) statt.

Halbfinale

Am Dienstag spielen um 18.30 Uhr der SV Rott (1. Gruppe D) gegen den SV Eilendorf (Zweitbester Zweitplatzierter) und danach ab 20.30 Uhr der Vfl Vichttal (1. Gruppe E) gegen den Burtscheider TV (Drittbester Zweitplatzierter). Am Donnerstag starten ab 18.30 Uhr die beiden Partien des Halbfinales. Und am Samstag geht es ab 15 Uhr mit dem Spiel um Platz drei los bevor es dann ab 17.30 Uhr beim Final richtig spannend wird.

Nach Abpfiff des Endspiels findet am Sportplatz in Breinig wie jedes Jahr eine abschließende Feier statt zu der alle Besucher herzlich eingeladen sind. Alle weiteren Infos gibt es auf der Internetseite des SV Breinig oder auf FUPA.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert