Stolberg - Weihnachtliche Klänge an der Stolberger Burg

Weihnachtliche Klänge an der Stolberger Burg

Letzte Aktualisierung:
15909534.jpg
Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg gibt regelmäßig an Heiligabend ein Konzert an der Stolberger Burg. So auch in diesem Jahr. Foto: J. Lange

Stolberg. Weihnachtliche Klänge gibt es auf der Burg Stolberg zu Heilig Abend. Bei einem Open Air-Konzert mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg unter der Leitung von Musikzugführer Karl Schäfer.

Das Konzert findet statt am Samstag, 24. Dezember, von 13 bis 14 Uhr auf dem oberen Burghof.

Zum 59. Mal präsentiert sich der Musikzug Heiligabend vor der Kulisse der Stolberger Burg mit moderner und festlicher Musik. Unter anderem mit Stücken wie „Rudolph the red nosed Reindeer“, „White Christmas“, „We wish you a merry Christmas“, „Rockin´ around the Christmas Tree“, „Feliz Navidad“ oder „The little Drummer Boy“. Zum Ende des Konzertes gibt es wieder Lieder zum Mitsingen wie „Oh Du fröhliche“ und „Stille Nacht“. Ein harmonisches Ereignis mit besonderem Flair für jung und alt.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Rittersaal der Burg statt. Der Eintritt ist frei. Zum „Aufwärmen“ sind während des Konzertes auf dem Burghof Glühwein, Kinderpunsch und Kakao erhältlich.

Die Stolberger „Blauröcke“ der Stolbrger Feuerwehr haben bereits in der Vorweihnachtszeit eine Vielzahl an Auftritten absolviert, wie bei der Eröffnung der Kupferstädter Weihnachtstage und an den nachfolgenden Samstagen an gleicher Stelle auf dem unteren Burghof.

Ein ganz besonders Anliegen ist es dem Städtischen Musikzug der Feuerwehr Stolberg aber außerdem, alten und kranken Menschen in Stolberg und Umgebung mit ihren weihnachtlichen Weisen ein Stück Festtagsstimmung in die jeweiligen Einrichtungen zu bringen.

Dies machten die Musiker der Feuerwehr an diversen Tagen regelmäßig bereits in der Tagespflege von „Haus Lucia“, im Büsbacher „Marienheim“, im „Haus Maria im Venn“ in Venwegen sowie in der Nachbarschaft im Lourdes-Heim in Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert