Wasserrohrbruch legt 30 Haushalte lahm

Von: fla
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Um kurz vor 4 Uhr am Sonntagmorgen hieß es im Schellerweg: Wasser marsch.

Ein folgenschwerer Bruch eines Wasserrohres sorgte dafür, dass rund 30 Haushalte bis runter zur Europastraße ohne Wasser blieben. Durch den Bruch wurden nicht nur Teile des Schellerweges unter Wasser gesetzt, große Mengen Sand wurden ebenfalls auf die Straße geschleudert und sorgten für eine Teilsperrung des Schellerweges und der Europastraße am Vormittag. Die betroffenen Haushalte konnten über ein sogenanntes Standrohr Brauchwasser für die Toilettenspülung entnehmen, teilte das zuständige Versorgungsunternehmen Enwor auf Anfrage mit. Über die Ursache des Rohrbruchs herrschte zunächst Unklarheit, die Leitung sollte bis zum Nachmittag aber wieder einwandfrei funktionieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert