Wasserfontäne bei „Smaragdgrün“

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
9874295.jpg
Im Park des Kupferhofs bringt Tanzlehrerin Katja Gier den Komparsen die Grundbegriffe des Charleston-Tanzes bei. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg. Spektakulär sind Filmaufnahmen einer Produktionsfirma für den Film „Smaragdgrün“ in der Stolberger Altstadt verlaufen, in denen historische Szenen gedreht werden sollten. Um die erforderliche Wasserversorgung zu gewährleisten, wurde am Freitag ein Standhydrant In der Schart montiert. Trotz Sicherung mittels Pylonen übersah um 17.50 Uhr eine Autofahrerin den Hydranten und riss ihn beim Überfahren aus der Verankerung.

Die hierdurch verursachte zehn Meter hohe Wasserfontäne konnte erst nach 20 Minuten abgestellt werden.

Die Szenerie rief zwar reges Interesse hervor. Bis auf einen Wasserschaden an einem angrenzenden Geschäftsgebäude seien aber keine größeren Sachschäden entstanden, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert