Stolberg - Vorlesewettbewerb: Grundschüler beeindrucken die Jury

Vorlesewettbewerb: Grundschüler beeindrucken die Jury

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
8019260.jpg
Fabiana Herrmann (oben links) gewinnt den Lesewettbewerb vor Lea Breuer (oben Mitte) und Katharina Maria Bauer (oben rechts), aber alle Kinder überzeugen mit ihren Leistungen und freuen sich zurecht über Urkunden und Bücher-Gutscheine. Foto: D. Müller

Stolberg. „Alle Kinder, die heute vorlesen, sind bereits Sieger“, hat Beate Klaas von der Stadtbücherei dem Finale des Lesewettbewerbs der Stolberger Grundschüler vorausgeschickt. Aus gutem Grund, denn die Finalisten hatten zuvor die internen Wettbewerbe der vierten Klassen in ihren jeweiligen Grundschulen gewonnen.

 An dem von der Stadtbücherei in Zusammenarbeit mit der Bücherstube am Rathaus und der Sparkasse ausgerichteten Wettbewerb haben alle zehn Kupferstädter Grundschulen teilgenommen, und die besten Vorleser überzeugten im Finale. Die Kinder beeindruckten auch den neuen Bürgermeister Tim Grüttemeier, der sich für die vorgetragenen Geschichten und das Lesekönnen der Schüler interessierte.

Und natürlich die Jury, in der neben Klaas auch Barbara Bisping-Bau vom Förderverein der Stadtbücherei, Katharina Ponten von der Bücherstube am Rathaus, Janine Adam von der Sparkasse und ein Mitarbeiter unserer Zeitung die Leistung der Grundschüler beurteilten.

Sie vergaben Punkte für das Textverständnis, die Lesetechnik und die Textgestaltung, wobei die Kinder zunächst einen selbst ausgewählten Text vorlasen. Dabei überzeugten alle zehn Kinder durch flüssiges, nahezu fehlerfreies Lesen und gute Betonung. In der zweiten Runde wurde es kniffliger, denn es galt nun, eine unbekannte Passage aus einem neuen Buch zu lesen.

Ponten hatte „Der Ursuppen-Prinz“ von Christina Ebertz ausgewählt, und die Aufgabe war durchaus anspruchsvoll, da auch schwierige Worte im Text enthalten sind. Die Kinder meisterten die Aufgabe sehr gut, und besonders überzeugte Fabiana Herrmann von der Grundschule Atsch die Jury. Sie hat aus „Jana auf dem Reiterhof“ von Annette Weber gelesen und gewann den Wettbewerb und einen Bücher-Gutschein in Höhe von 30 Euro.

Über Platz zwei und einen 25-Euro-Gutschein freute sich Lea Breuer von der Grundschule Gressenich, die „Trubel im Lindenhof“ aus der „Hanni-und Nanni“-Reihe von Enid Blyton ausgewählt hat. Den dritten Platz und einen Bücher-Gutschein im Wert von 20 Euro gewann Katharina Maria Bauer von der Grundschule Mausbach. Sie hat einen Auszug aus „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke vorgetragen.

Bei dem „Leselöwen“-Vorlesewettbewerb ging aber keiner der Finalisten leer aus: Eine Urkunde und einen 10-Euro-Gutschein mit nach Hause nahmen die viertplatzierten Hasan Yigit, Jil Engelhardt, Maike Schmidt, Nicolas Heintz, Ella Preuschoff, Sina Krott und Sara Chanfouh, die am Finaltag des Lesewettbewerbs zudem ihren Geburtstag feierte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert