Vorbei ist es mit dem eloxierten Charme der Kupferverblendung

Von: lf
Letzte Aktualisierung:
12073979.jpg
Am Oster-Wochenende sollen unbekannte Täter auf der Gressenicher Eiche am Werk gewesen sein. Foto: (lf)

Stolberg. Man muss schon genau hinsehen, um zu erkennen was fehlt: Die Farbe der hölzernen Unterkonstruktion hebt sich kaum ab von der Tönung der Klinkerfront. Doch an den Ecken sind noch ein paar Bleche übrig geblieben, die den Charme des eloxierten Kupfers bieten, der einst rund um die Kapelle des Gressenicher Friedhofs zu finden war.

Bereits am Oster-Wochenende sollen noch unbekannte Täter auf der Gressenicher Eiche am Werk gewesen sein. Der Schaden dürfte enorm sein. Wie hoch er ist und wann die Dachverkleidung repariert werden soll, beantwortete die Stadtverwaltung trotz unserer seit zwei Tagen laufenden Anfragen bei der Pressestelle ebenso wenig, wie beim Technischen Betriebsamt keine der vielleicht zuständigen Stellen ans Telefon ging.

Die Redaktion ist bemüht, die Antworten nachzuliefern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert