Stolberg-Breinig - Von Kopf bis Fuß auf Mode eingestellt

Von Kopf bis Fuß auf Mode eingestellt

Von: Heike Eisenmenger
Letzte Aktualisierung:
leistungsschau_bild
Schuhmoden bekam man bei der Breiniger Leistungsschau im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Tablett serviert. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Breinig. Bei der 8. Leistungsschau am Wochenende zeigte sich die Breiniger Geschäftswelt von ihrer Schokoladenseite. 60 Aussteller kamen bei der von der Werbegemeinschaft organisierten Messe zusammen und überzeugten mit Vielfalt, ansprechender Optik und Qualitätsbewusstsein.

Bürgermeister Ferdi Gatzweiler, der als Schirmherr die Messe am Samstag eröffnete, war sichtlich beeindruckt: „Die Breiniger Leistungsschau ist die schönste, die wir in Stolberg haben”, sagte er.
ArtikelAngetan waren auch die Besucher. Während beider Veranstaltungstage riss der Besucherstrom nicht ab. Stellenweise waren so viele Menschen in der Halle, dass es in den Gängen zu regelrechten Staus kam.

Um alle Aussteller unterzubringen, war auch der Parkplatz vor der Turnhalle zur Ausstellungsfläche umfunktioniert worden. Dort hatte die Werbegemeinschaft die Firmen, die mit großem Gerät und Schauobjekten angerückt waren, platziert.

Das Qualitätsbewusstsein der Werbegemeinschaft war in vielen Bereichen spürbar. Ein Beispiel ist die Modenschau, für die die Werbegemeinschaft extra einen Laufsteg mit Scheinwerfern errichten ließ und Moderator Stephan Graff engagiert hatte. Qualtiätsbewusstsein verrieten aber vor allem die mit viel Liebe zum Detail gestalteten Infostände und Themenzelte.

Nah am Kunden zu sein, das war der rote Faden, der sich durch die gesamte Messe zog. Anfassen, Riechen, Schmecken, Ausprobieren - das gehörte in Breinig einfach dazu. An Weinständen wurden die Besucher zur Verkostung edler Tropfen eingeladen. Stets von einer Menschentraube umgeben war beispielsweise auch die Wursttheke, wo die Besucher Bärlauchschinken und andere Eifelspezialitäten kosten durften.

Die Bandbreite der Produkte und Dienstleistungen machte deutlich, dass die Breiniger Geschäftswelt breit aufgestellt ist.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Modenschau, die Stefan Graff charmant moderierte. Als Models in Dessous über den Catwalk stöckelten, waren selbst männliche Modemuffel hochinteressiert. „Heute ist der seltene Fall eingetreten, dass sich mein Mann mal Mode ansieht”, sagte eine Zuschauerin und knuffte ihren Mann freundschaftlich in die Rippen.

Gezeigt wurden aber nicht nur die Dessous, sondern auch Kindermoden, Schuhe, Brillen sowie Damen- und Herrenbekleidung aus der aktuellen Kollektion.

Um von Kopf bis Fuß gestylt zu sein, braucht es eine typgerechte Frisur. Wie wandelbar die neue Haarmode ist, bewies eine Friseurmeisterin aus Breinigerberg, die live auf der Bühne eines der Models frisierte.

Doch nicht nur Firmen machten bei der Messe mit, sondern auch Vereine. Der SV Breinig etwa lud an einer Theke mit Barhockern, die an Fußbälle erinnerten, zum Gespräch ein. Das DRK Breinig hatte den neuen Einsatzwagen mitgebracht und steuerte mit Kinder-Schminken zur Unterhaltung des Nachwuchses bei.

Entertainment für die Großen: Das war der Auftritt von Jupp Ebert, der am Samstagabend auftrat und die Zuhörer mit Liedern von Altrocker Joe Cocker begeisterte. Seine Gesangsshow war das Sahnetüpfelchen auf der „Schokolade”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert