Voll im Trend: „Sag ja in der Stadt Stolberg“

Letzte Aktualisierung:
14863879.jpg
Nicht nur an unterschiedlichen Orten und an Samstagen wird in Stolberg getraut. Auch für Mittelalter-Hochzeiten ist die Kupferstadt mit ihrer Burg ein interessantes Ziel. Foto: J. Lange

Stolberg. Die Stolberger Hochzeitsmesse „Sag ja in Stolberg“ soll am Sonntag, 3. September, den Zinkhütter Hof in ein Eldorado für Heiratswillige verwandeln. Regionale Dienstleister stellen ihre Angebote in tollem Ambiente vor und informieren über aktuelle Trends.

Und was macht das Brautpaar, wenn alle Planungen abgeschlossen und die wichtigsten Besorgungen erledigt sind? Dann amüsiert man sich gemeinsam auf der zeitgleich stattfindenden Stadtparty. „Ja, ich will“ – diese Worte gaben sich im Jahr 2016 mehr als 300 Paare in Stolberg. Nicht verwunderlich, denn Stolberg bietet alles, was man für dieses einmalige Ereignis braucht. Konditoren, Juweliere, Floristen, Boutiquen, Hoteliers und Gastronomen sorgen für einen würdigen Rahmen für die perfekte Traumhochzeit.

Das Team des Standesamtes traut nicht nur im historischen Rathaus, sondern auch auf der Stolberger Burg, im Kupferhof Rosental, im Hotel zum Walde und im Museum Zinkhütter Hof. Stolberg lädt regionale Hochzeitsanbieter ein, auf der Hochzeitsmesse „Sag ja in Stolberg“ im Museum Zinkhütter Hof als Aussteller dabei zu sein.

Die Unternehmer können sich und ihre Produkte in toller Atmosphäre präsentieren. Das großzügige Außengelände des Museums bietet auch Platz für Hochzeitsfahrzeuge oder andere Ausstellungsstücke. Mit der zeitgleich stattfindenden Stadtparty wird Stolberg am ersten Septemberwochenende zum Besuchermagnet in der Euregio. Allen interessierten Ausstellern stellt das Amt für Wirtschaftsförderung ein Info-Paket zur Hochzeitsmesse zusammen. Kontakt: Nathalie Malekzadeh (Telefon 125-115, Nathalie.Malekzadeh@stolberg.de) und Susanne Griese (Telefon 125-117, Susanne.Griese@stolberg.de).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert