Virtuose Klänge in der Velau

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
konzert-ssg-bu
bekamen wie alle anderen Konzertteilnehmer den verdienten Applaus der Zuschauer: Die Mitglieder des Jugendblasorchesters unter Leitung von Remy Wolfs (Mitte). Foto: D. Müller

Stolberg-Velau. Zu einem großen Weihnachtskonzert, das gleichzeitig den musikalischen Jahresabschluss darstellte, lud die Sing- und Spielgemeinschaft (SSG) am dritten Adventssonntag in die Pfarrkirche St. Franziskus in der Velau ein.

Unter der Gesamtleitung von Rémy Wolfs präsentierten die SSG und das Gastensemble, die Stolberger Chorspatzen, einen abwechslungsreichen Abend voller Virtuosität.

Das Blasorchester der SSG begann mit Auszügen aus „The Wind in the Willows” von Johan de Meij, der das bekannte englische Kinderbuch von Kenneth Grahame vertonte. Die phantasievollen musikalischen Bilder waren zugleich ein Ausblick auf das folgende Programm: Besinnliche, in pianissimo gehaltene Klänge des Orchesters mischten sich mit munter verspielten Weisen und mündeten in imposanten Fanfaren, die in Verbindung mit der besonderen Akustik der Velauer Kirche ihre mitreißende Wirkung entfalteten.

Weihnachtlich wurde es, als Franz Schuberts „Ave Maria” erklang, bei dem Karl-Heinz Liske das Orchester mit seiner Klarinette als Solist bereicherte. Das Flötenensemble der SSG folgte mit „Jesu, Joy of Man´s Desiring” von Johann Sebastian Bach, bevor das Jugendblasorchester und die jüngsten Bläser, die Blockflötenkinder, die Kirche mit ihren harmonischen Klängen erfüllten.

Gemeinsam intonierten sie Weihnachtslieder des zeitgenössischen niederländischen Komponisten Ivo Kouwenhoven, und auch die kleinen Musiker mit ihren Blockflöten überzeugten durch große Spielfreude. Voller Energie und Leidenschaft präsentierte das Jugendblasorchester schwungvoll Paul Mariats „I will follow him” und beeindruckte mit bekannten Melodien aus Andrew Lloyd Webbers Musical „Jesus Christ Superstar”.

Ein gesangliches Intermezzo gestaltete der Kinderchor „Stolberger Chorspatzen” unter der Leitung von Jo Schulte. Mit verteilten Rollen besang er hinreißend die biblische Geschichte „Der barmherzige Samariter”, um anschließend wieder an das große Orchester der SSG zu übergeben, das mit „Westminster Carol” und „An English Sea Song Suite” von Philip Sparke anknüpfte.

Nach Irving Berlins Weihnachtsklassiker „White Christmas” bot das Orchester dem begeisterten Publikum eine Sammlung Polnischer Weihnachtslieder virtuos dar. Zum Finale des anspruchsvoll unterhaltenden Abends spielten alle Ensembles zusammen und die Stolberger Chorspatzen sangen mit dem Publikum gemeinsam das Motto und die Quintessenz des Konzerts: „Wir wünschen euch frohe Weihnacht”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert