Viele attraktive Angebote, aber wenige Besucher am Familientag

Von: mlo
Letzte Aktualisierung:
10285534.jpg
Johannes Mussehl (r.) zeigte den interessierten Kindern am Familientag im Museum die verschiedenen Arbeitsgänge, die zum Münzgießen gehören. Foto: M.-L. Otten

Stolberg. Wie viel Arbeit und Geduld man braucht, um Münzen zu gießen, zeigte Johannes Mussehl jetzt beim Familientag im Stolberger Museum Zinkhütter Hof. Sein Stand zog besonders viele Kinder an, denn an diesem Tag hatte der kleine Galminus als Münze Premiere.

Die Vorlage dafür lieferte Goldschmiedemeisterin Sina Korr. Beim Bastelangebot stellten die Kleinen Bilder aus Zuckerkreide sowie Galminus-Magnete und -Hampelmänner her. Andere wiederum bereiteten im Raum nebenan Brotteig vor, der im römischen Lehmofen draußen gebacken wurde. In der Experimentierwerkstatt bekamen die älteren Kinder physikalische Gesetze anschaulich erklärt. Als Entdeckungsreise für die ganze Familie war derweil die Geschichtswerkstatt im Forum aufgemacht.

Die Reise durch die Geschichte startete mit der „Franzosenzeit“. Das Logbuch dazu half, sich mit den Neuerungen durch die französischen Besetzer zu befassen. Fabrikspiel, Arbeiterwohnung und Holzkisten, in denen Gegenstände aus der damaligen Zeit zu finden sind, rundeten die Reise ab.

Auch die mit der industriellen Revolutionen verbundenen Schattenseiten wie Schwindsucht, Tuberkulose und mangelnde Hygiene waren eindrucksvoll dokumentiert. Zwischen den Aktionen und Besichtigungen konnte die Besucher es sich an der frischen Luft bei herrlichen Temperaturen mit Snacks und Erfrischungsgetränken gutgehen lassen.

Insgesamt war der Zuspruch aber dennoch mager, was wohl auch daran gelegen haben dürfte, dass es an diesem Wochenende einfach ein Überangebot an Veranstaltungen gab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert