Stolberg - Vichter Tischtennis-Reserve hlt wichtigen Auswwärtssieg

Vichter Tischtennis-Reserve hlt wichtigen Auswwärtssieg

Letzte Aktualisierung:
15618609.jpg
Sie allerdings mussten eine Niederlage in Würselen hinnehmen: die fünfte Herrenmannschaft der Vichter mit (v.l.) Thomas Stein, Thomasz Latus, Willi Hirtz und Daniel Erberich. Foto: Erberich

Stolberg. Ohne zwei Stammspieler trat das zweite Herren-Team des TTC Stolberg-Vicht bei TTC Winden an. In dieser Bezirksklassenpartie fehlten mit Wolfgang Soumagné und Andreas Clasen die Nummer 1 und 5 der Reserve, und trotzdem verlief dieses spannende Meisterschaftsspiel äußerst erfolgreich für die Kupferstädter.

Die Stammspieler Niclas Conen, Bahaa El-Saleh, David Soumagné, Sebastian Kirch sowie die Ersatzspieler Rainer Jacker und Günter Cestaric aus der dritten Mannschaft fuhren mit einem 9:5-Auswärtssieg nach Hause. Nach zwei der drei Eingangsdoppel lagen die Vichter 1:2 zurück, als Soumagné zusammen mit Kirch sowie Conen an der Seite von El-Saleh jeweils im Entscheidungssatz den Kürzeren zog. Durch den 3:2-Erfolg von Cestaric und Jacker hielten die beiden ihr Team im Spiel. Im oberen Paarkreuz musste El-Saleh seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren.

Danach begann die Aufholjagd der TTCler mit sechs Siegen in den Einzelbegegnungen, als Conen und Kirch jeweils mit 3:2 die Oberhand behielten. Soumagné gewann sein Match mit 3:1, während Cestaric nach einer 2:0-Führung den Ausgleich hinnehmen musste, aber im fünften Durchgang mit 11:8 sein Einzel für sich entschied.

In seiner ersten Partie holte Jacker einen 3:0 Satzerfolg und als Conen mit einem erneut starken Auftritt glatt in drei Sätzen auch seine zweite Partie gewann, gingen die Kupferstädter mit einem beruhigenden 7:3-Vorsprung in die weiteren Begegnungen. El-Saleh musste sich knapp im letzten Satz beugen, und als Kirch seine erste Einzelniederlage kassierte, wurde es nochmal eng. Als Punktegaranten entpuppten sich aber im Anschluss Soumagné mit einem 3:2-Erfolg und Jacker, der sein zweites Match mit 11:9 im Entscheidungssatz in einer engen Einzel gewann und den Endstand markierte.

Dieses Meisterschaftsspiel war spannend, weil neun der 14 Begegnungen erst im Entscheidungssatz endeten, sechs davon zu Gunsten der Vichter. Nach dem Match war der Jubel groß, und mit 7:5 Zählern hat sich das Sextett auf den sechsten Tabellenrang vorgeschoben. Als Nächstes steht die Auswärtsbegegnung beim TuS Zülpich auf dem Programm. Der Aufsteiger hat sich bisher sehr gut geschlagen, so dass es erneut eine spannende Auseinandersetzung geben dürfte.

Die fünfte Herrenmannschaft hatte in der 2. Kreisklasse B das Auswärtsmatch bei WSV Würselen II zu absolvieren. In der Stammformation mit Thomas Stein, Thomasz Latus, Willi Hirtz sowie Daniel Erberich mussten das Quartett am Ende eine 4:8-Niederlage hinnehmen. Dadurch rutschen die Kupferstädter auf den sechsten Tabellenplatz ab und haben 7:5 Zähler auf dem Konto. Nach den beiden Doppelpaarungen stand es 1.1 durch den 3:1 Erfolg von Hirtz/Erberich und der 0:3 Niederlage von Stein/Latus. Im oberen Paarkreuz mussten Stein und Latus ihren Kontrahenten nach ihren Misserfolgen im Einzel gratulieren, wobei Stein knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlegen war.

Auch Hirtz verlor sein Match im unteren Paarkreuz, während Erberich den zweiten Vichter Punkt erzielte. Erneut Stein und Latus mussten die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. Danach steuerte Hirtz einen weiteren Zähler für sein Team bei, Erberich konnte sich in einer spannenden Auseinandersetzung nicht durchsetzen. Mittlerweile stand es 7:3 für Würselen. Während Stein zu seinem ersten Sieg kam, beendete die Niederlage von Hirtz das gesamte Match.

Am Donnerstag, 9. November, um 20 Uhr gehen die TTCler beim Tabellenzweiten TTC Walhorn an den Start – auch eine schwierige Aufgabe für die Kupferstädter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert