Stolberg-Vicht - Vichter Tischtennis-Jugend bleiben auf der Siegerstraße

Vichter Tischtennis-Jugend bleiben auf der Siegerstraße

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Vicht. Alle Jungenmannschaften des TTC Vicht waren siegreich: erste und zweite Jungen mit Auswärtssiegen, dritte Mannschaft auf Meisterschaftskurs.

Bei der TTG RG Porz musste die erste Jungenmannschaft ersatzgeschwächt an den Start gehen. Beim Tabellennachbarn der NRW-Liga gewannen trotzdem Max Jöbges, Max Egner, Joshus Stein sowie Lukas Meyer, der für Sebastian Kirch als Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft antrat, das Match glasklar mit 8:0. Allerdings waren die Kölner nur zu dritt am Start.

Dies schmälert die Leistung der Vichter aber keinesfalls. Insgesamt gingen drei Partien über vier Sätze, als das Doppel Jöbges/Stein sowie Jöbges/Egner in ihren Einzeln mit 3:1 Sätzen die Oberhand behielten. Alle übrigen Partien endeten mit 3:0-Siegen der Ersten, die damit in der Abschlusstabelle der Hinserie als Siebter 6:12 Zähler auf dem Konto hat; damit ist sie aus den Abstiegsrängen raus.

Im letzten Match der Herbstrunde in der Bezirksklasse musste die zweite Jungen zum TTC Karken reisen. Diese wichtige Partie gewann die Zweitvertretung mit 8:4, woran Ingolf Esser, Cedric Greven, Marco Bertram sowie Jan Kalic als Ersatzmann aus der Dritten beteiligt waren. Stand es nach den Doppeln 1:1 durch den Erfolg von Esser/Greven und der Niederlage von Bertram/Kalic ging der Gastgeber mit 3:1 in Führung, als Esser mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlag und Greven nach seiner 1:3-Niederlage seinem Gegenüber gratulierte.

Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, als Bertram (2:3) und Kalic (3:2) zwei sehr spannende und enge Partien ablieferten. Danach hatte der Gastgeber aber nichts mehr zu zusetzen; alle übrigen Einzelbegegnungen gingen an die Kupferstädter. So gewannen Esser und Greven mit 3:0 bzw. 3:1; Bertram und Kalic mit 3:0 und 3:2 Erfolgen. Die beiden Schlusspunkte setzten Esser und Bertram, der überzeugend gegen Karken‘s Nummer 1 sicher mit 3:0 Sätzen die Oberhand behielt.

Der ersehnte Auswärtssieg stand fest, wodurch das Jungen-Team in der Abschlusstabelle den 5. Rang mit dem ausgeglichenen Punktestand von 9:9 belegt und auch in der Frühjahrsrunde in der Bezirksklasse aufschlagen wird.

In der entscheidenden Begegnung um den Meistertitel der Jungen-Kreisliga trat die dritte Mannschaft beim Burtscheider TV an. Ohne die etatmäßige Nummer 1, Robin Hengstler, und damit mit Leon Laloire, Justin Ferber, Jan Kalic und Ricardo Gilleßen als Ersatzspieler aus dem 1. Schüler-Team bezwang Vicht seine Gastgeber klar und deutlich mit 8:2. Nach diesem Kantersieg ist die Dritte weiterhin Tabellenführer mit 17:1 Zählern. In diesem Match ging das Quartett nach den Doppeln mit 2:0 in Führung, als Laloire/Ferber sowie Kalic/Gilleßen souverän punkteten.

In den anschließenden Einzelbegegnungen holte Ferber einen wichtigen Zähler für sein Team, während Laloire und Gilleßen ihren Kontrahenten gratulieren mussten. Den 3:3-Zwischenstand bauten die Kupferstädter rasant aus durch die Erfolge von Kalic, der zweimal punktete, sowie durch die Siege von Lalaoire, Ferber und Gilleßen in ihren zweiten Partien. Damit stand der Gesamtsieg nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung fest.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert