VfL Vichttal träumt vom „Finale dahoam“

Letzte Aktualisierung:
12587911.jpg
Die Viertelfinals – hier eine Spielszene vom Wochenende – sind vorbei, Mittwoch und Donnerstag geht es in die Halbfinals des Jacobs-Cups.

Stolberg. Die Viertelfinalbegegnungen des Jubiläumsturniers um den Jacobs-Automobile-Cup 2016 fanden am Wochenende im Sportpark Dörenberg statt. Eigentlich hatte Veranstalter VfL 08 Vichttal allen Grund zur Freude, konnten sich doch beide Mannschaften um Trainer Andi Avramovic und Guido Nickel für das Halbfinale qualifizieren.

Ein wenig verärgert war man aber, da die Mannschaft von Germania Lich-Steinstraß kurzfristig ihre weitere Teilnahme am Turnier absagte.

Im ersten Viertelfinale schlug die erste Mannschaft des VfL 08 Vichttal die Mannschaft von GW Mausbach mit 14:0 und konnte am Ende den Drei-Klassen-Unterschied eindrucksvoll untermauern. Im zweiten Viertelfinale bot die Mannschaft aus Kornelimünster dem Landesligisten aus Walheim lange Zeit in einem temporeichen Spiel Paroli, musste sich am Ende aber mit 1:5 geschlagen geben. Im dritten Viertelfinale am Sonntag traf der neue Kreisliga-A-Ligist VfL 08 Vichttal II auf den Landesligisten SV Eilendorf, der personell allerdings noch nicht aus dem Vollen schöpfen konnte. Eine kämpferische, geschlossene Mannschaftsleistung war am Ende dafür verantwortlich, dass die Reservemannschaft des VfL sich mit einem 2:1 Sieg fürs Halbfinale qualifizieren konnte.

Nachdem in 40 Jahren Turniergeschichte es nur der damaligen Mannschaft des VfB Vicht im ersten Turnierjahr 1976 gelungen war, das Turnier zu gewinnen, hoffen nun alle Beteiligten des VfL 08 Vichttal auf ein vereinsinternes Finale, wobei die Landesligisten aus Walheim und Breinig aber sicher etwas dagegen haben werden.

Die Viertelfinals im Detail: GW Mausbach – VfL 08 Vichttal: Endergebnis: 0:14 (0:4); Tore: 0:1 Dominik Lenzen (1.), 0:2 Patrick Wirtz (8.), 0:3 Stephan Kaulartz (24.), 0:4 Patrick Wirtz (45.), 0:5 Dominik Lenzen (49.), 0:6 Dominik Lenzen (52.), 0:7 Patrick Wirtz (59.), 0:8 Erdal Celik (62.), 0:9 Patrick Wirtz (70.), 0:10 Michael Ostlender (72.), 0:11 Jan Bach (75.), 0:12 Oliver Weitz (86.), 0:13 Patrick Wirtz (88.) und 0:14 Oliver Weitz (90.). Eintracht Kornelimünster – Hertha Walheim: Engergebnis: 1:5 (0:1); Tore: 0:1 Raphael Verhasselt (25.), 0:2 Christof Bussen (54./ Handelfmeter), 0:3 Christof Bussen (63./ Foulelfmeter), 0:4 Eigentor (79.), 1:4 Maxwell de Farias (83.) und 1:5 Jeffrey Simmler (88.). SV Eilendorf - VfL 08 Vichttal II: Endergebnis: 1:2 (0:0); Tore: 0:1 Alessio Pinna (54.), 0:2 Alessio Pinna (66.) und 1:2 Rene Lauffenberg (85.). Germania Lich-Steinstraß – SV Breinig: Endergebnis: 0:2 nach Wertung, Lich-Steinstraß nicht angetreten.

Die Halbfinalbegegnungen sind: Mittwoch, 27. Juli, 18.45 Uhr: VfL 08 Vichttal I – Hertha Walheim und Donnerstag, 28. Juli, 18:45 Uhr: VfL 08 Vichttal II – SV Breinig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert