Verwaltung will Flüchtlingshilfe besser koordinieren

Von: slg
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Eine neue App in englischer Sprache, eine zentrale Anlaufstelle und ehrenamtliche Lotsen in den einzelnen Ortsteilen Stolbergs: Die Stadtverwaltung möchte die Flüchtlingshilfe in der Kommune künftig besser koordinieren.

„Wir haben gemerkt, dass viele Flüchtlinge in der Stadt nach einer ersten Phase des Ankommens und Unterkommens immer noch viele Fragen haben“, sagte Sozialamtsleiter Paul Schäfermeier am Dienstag im Sozialausschuss.

Darum will die Stadt mit einem neuen Konzept, das von der Verwaltung als „dynamisches Papier“ verstanden wird, unkomplizierte und unbürokratische Hilfen schaffen. Die vielen ehrenamtlichen Angebote in Stolberg sollten dadurch aber keinesfalls ersetzt, sondern sinnvoll ergänzt werden, erklärte Schäfermeier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert