Verwaltung lässt Zugang zu Bushaltestellen freischaufeln

Von: Kolja Linden
Letzte Aktualisierung:
schneemassen-bu
Räumaktion an der Rathausrückseite: Die Bushaltestellen an der Krone werden von den Schneemassen Foto: R. Roeger

Stolberg. Nächtlicher Einsatz für die Leute einer Stolberger Baufirma: Im Auftrag der Stadt haben sie ab Montagabend bis in die Nacht hinein Schnee abgetragen. Befreit wurden vor allem wichtige Bushaltestellen von der Weißen Last, nachdem die Aseag darum gebeten hatte.

Die Baufahrzeuge räumten allerdings auch einige verkehrsrelevante Straßen frei, zum Beispiel die Höhenstraße am Donnerberg. Auch rund um die Burg waren die Arbeiter im Einsatz, der Schnee wurde an Krautlade abgeladen.

In Breinig wurde Steinbruchbetreiber Helmut Conrads aktiv, und mit ihm acht seiner Mitarbeiter, die trotz Urlaubs die Baumaschinen anwarfen. Mit vier Ladegeräten und vier Lastwagen räumten sie enge Stellen in Privatinitiative frei, zum Beispiel in Alt Breinig oder am Weißdornweg.

„Wir haben auch an Häusern gearbeitet, wo Schwerkranke wohnen und mobile Pflegedienste nicht hinkamen”, sagt Conrads. Rund 450m3 Schnee wurden in den Steinbruch nach Kornelimünster verfrachtet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert