Verkaufsstelle für Obst ist Thema beim Bergfest der Stolberger Grundschule

Von: Julia Trimborn
Letzte Aktualisierung:
13958543.jpg
Musikalisch ging es zu beim „Bergfest“ zum Halbjahresende in der Stolberger Hermannschule. Foto: Julia Trimborn

Stolberg. Endlich Halbzeit: Wie auch an anderen Schulen in der Kupferstadt haben die Schüler der Hermannschule am vergangenen Freitag die Vergabe der Zeugnisse mit einem kleinen Bergfest in der Turnhalle begangen. Nachdem sich alle in der Turnhalle versammelt hatten, führte Rektorin Renate Krickel ins Fest ein, in dem sie alle Klassen und Gäste vorstellte: Alle sollten sich kennenlernen.

Danach sangen die Schüler gemeinsam mit den Lehrern die „Hermannhymne“. Kurz darauf sangen die Schüler der Regenbogenklasse mit zwei Lehrerinnen. Danach kam die Elefantenklasse zum Zuge, ebenfalls mit einem Liedbeitrag. Anschließend wurden auch schon die Schwimmabzeichen an die Schüler der dritten und vierten Klasse verteilt. Darunter waren so manche „Seepferdchen“ und „Bronze“-Zeichen, und einige hatten sogar „Silber“ geschafft.

Bei dem Fußballturnier der Grundschulen konnte die Mädchenmannschaft den 2.Platz belegen und die Jungsmannschaft Platz 5. Dafür gab es einen Schokoladentaler. Das nächste Lied, gesungen von der Katzenklasse, war ein selbst ausgedachtes, trägt den Namen „Buchstabensong“.

Dann stellten die Schulsprecher ein neues Projekt vor. Es geht darum, ob auf dem Schulhof ein Kiosk gebaut werden soll. Dort könnten die Schüler zum Beispiel Obst für kleines Geld kaufen. Das Geld zum Bau des Kiosks käme – so lautet der Plan, vom Projekt „Schule ohne Rassismus“.

Daraufhin sang die Bienenklasse noch ein Lied und zum Abschluss trat der Kinder- und Lehrerchor auf. Nachdem Rektorin Krickel noch alle Anwesenden gebührend verabschiedet hatte, hieß es für die Kinder der Hermannschule: Auf ins nächste Halbjahr – aber zuerst einmal ab ins wohlverdiente Wochenende!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert