Stolberg - Verhältnis von Kunst und Religion

Verhältnis von Kunst und Religion

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Anlässlich der „Artibus”-Ausstellung „Vom Glück zu Malen” von Professor Johannes Wickert findet am Sonntag, 30. Mai, um 15 Uhr eine Podiumsdiskussion in der Burg-Galerie statt.

Wickert zeigt in etlichen seiner in Stolberg ausgestellten Bilder religiöse, spirituelle Inhalte ganz konkret für uns heutige Menschen. Er malte unter anderem für Kirchen in Italien und Belgien. Von der Commissione dell´Arte Sacra des Vatikan wurde er zum Kirchenmaler ernannt.

Das Thema der Podiumsdiskussion lautet „Zum Verhältnis von Kunst und Religion”, Teilnehmer sind Prof. Dr. Johannes Wickert, Prof. Dr. D. Alexander Boeminghaus (Vorsitzender der EVBK), Gerhard Nellessen (Bildungsreferent in der Kirchlichen Jugendarbeit), Manu Verhulst (Priester und Schriftsteller aus Flandern), Elke Gericke (Pfarrerin Evangelische Kirchengemeinde Stolberg), Moderation Veronika Schönhofer-Nellessen (Sozialpädagogin) und Dipl.-Theol., Dr. theol., Dipl.-Psych. Andreas Wittrahm.

Eine Anmeldung wird empfohlen, da nur eine begrenzte Sitzplatzkapazität vorhanden ist, unter 02402/5255 oder 0176/29258218 oder per E-Mail: k.oedekoven@t-online.de.

Die Ausstellung „Vom Glück zu Malen” in der Galerie der Burg ist noch bis Sonntag, 6. Juni, zu besichtigen, ebenso die Parallelausstellungen in den drei Altstadt-Kirchen: Finkenberg, Vogelsang und St. Lucia. Die Öffnungszeiten der Burg-Galerie sind dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert