Verein Historische Altstadt droht Geschichte zu werden

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Es ist vielleicht der allerletzte Hilferuf. Dem Verein Historische Altstadt droht, selbst als kurzzeitige Randnotiz in die Geschichte der Kupferstadt einzugehen. Auf der jüngsten Versammlung in der vergangenen Woche haben die Mitglieder beschlossen, den eingetragenen Verein aufzulösen.

Weil der Besuch der Versammlung gering war, hat der scheidende Vorsitzende Hartmut Kleis noch einmal alle Mitglieder angeschrieben und über die Lage informiert. „Leider hat sich bis zum heutigen Tag kein Interessent gefunden, um den Verein fortleben zu lassen“, erklärt er gegenüber unserer Zeitung.

Auf einer mit gesonderter Tagesordnung einzuberufenden Versammlung müssten die Mitglieder noch ganz formal über die Auflösung befinden. Bis dahin besteht noch die Hoffnung, dass neue Führungspersönlichkeiten die Historie des Altstadtvereins eine weitere Ägide hinzufügen werden.

Denn Kleis erklärt, den Vorsitz in andere Hände geben zu wollen, „da meine Ideen zur Belebung unserer historischen Altstadt nicht die notwendige Unterstützung durch die Politik gefunden haben“, so der scheidende Vorsitzende. „Ich kann die Leitung nicht mehr durchführen, da ich meine Ideen nicht mehr leben kann“, sagt Kleis und verweist auf zwei Punkte. Einerseits die Altstadttore: Nachdem der Landeskonservator auf der Bildfläche erschien, war kein Politiker mehr bereit, für mich die Stimme zu erheben“. Andererseits die Museumsmeile: Es fehle die Unterstützung durch Stadtverwaltung und Quartiersmanager für die Idee verwaiste Ladenlokale am Steinweg zu attraktiven Ausstellungsflächen umzugestalten: „Das wird vielleicht gerne gesehen, aber leider nicht nachhaltig gefördert“, so Kleis weiter, der in zweiter Reihe den Verein gerne weiter fördern würde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert