Vennkatze feiert: „Fastelovvend ist nur einmal im Jahr“

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
13916211.jpg
Ralf III. und Nicky (beide Dolzmann) bringen mit ihrem flotten Hofstaat das Festzelt der Vennkatze zum Überkochen. Foto: D. Müller

Stolberg-Venwegen. Die jecke Geheimniskrämerei hat ein vielfach umjubeltes Ende gefunden: Ralf III. und Nicky (beide Dolzmann) sind das Prinzenpaar der Karnevalsvereinigung De Vennkatze und herrschen fortan über das Venwegener Narrenvolk.

Das bis dahin geheimgehaltene Prinzenpaar wurde traditionell mitten in der großen Kostümsitzung der Vennkatze proklamiert, und Venwegen erwies sich dabei einmal mehr als eine wahre karnevalistische Hochburg, die in Stolberg ihresgleichen sucht.

Mehr als 600 Gäste füllten das Festzelt am Bürgerhaus, und die KV hatte wie gewohnt ein starkes Programm auf die Beine gestellt, bei dem bekannte Karnevalsgrößen sich die Klinke förmlich in die Hand gaben. De Vennkatze glänzten ebenso mit starken Auftritten aus den eigenen Reihen – allen voran das neue Prinzenpaar. Ralf III. und Nicky waren kaum proklamiert, da verwandelten sie das Zelt in ein jeckes Tollhaus. Mit seinem 14-köpfigen Hofstaat riss das Prinzenpaar zunächst mit seinem Sessionslied das Publikum mit.

Atemberaubendes Finale

Zur Melodie eines Mallorca-Schlagers forderten die Tollitäten auf: „Lasst uns feiern! Fastelovvend ist nur einmal im Jahr.“ Als das sympathische Prinzenpaar mit flottem Hofstaat anschließend noch ein temperamentvolles Medley zum Besten gab, stand das Festzelt Kopf. Das Publikum ließ sich bereitwillig von der guten Laune der Tollitäten anstecken. Ralf III. und Nicky bewiesen eindrucksvoll, dass sie Karneval im Blut haben – wie auch die Kinder des Ehepaares Dolzmann, denn Sohn Louis regierte 2015 als Kinderprinz die jungen Jecken in Venwegen, und Tochter Malena tanzt seit Jahren bei den Vennkatze.

Zuvor war es naturgemäß wehmütiger zugegangen, als De Vennkatze das scheidende Prinzenpaar Michael I. (Köppen) und Astrid (Robens) verabschiedeten, und ein paar Tränen vergossen wurden. Sitzungspräsident Norbert Breuer führte durch das äußerst ansprechende Programm, bei dem De Vennkatze auch die Früchte ihrer engagierten Nachwuchsarbeit präsentierten. Tosender Applaus erklang für die Mini-Vennkätzchen, Kindermarie Maike (Schwarz), die Vennkätzchen und das große Mariechen Laura (Robens) sowie die Showtanzgruppe der KV.

Kein Halten gab es mehr, als die KV das große Finale der Kostümsitzung inszenierte. Mehr als 30 Vennkatze gestalteten die atemberaubende Show. In einer Art närrischem Wettstreit stellten sie mit Wort und Gesang die Frage, ob der Karneval in Aachen oder in Köln schöner sei. Das Fazit fiel eindeutig aus: Am Besten man feiert gemeinsam, oder noch besser: in Venwegen. Passend zum Sessionsmotto der Vennkatze: „Ob in Kölle, in Oche oder im ganzen Land, de Vennkatze fiere außer Rand und Band.“

Adlige Verwandschaft

Den neuen Tollitäten Venwegens statte verwandter Karnevalsadel einen Besuch ab, denn der Stolberger Prinz Axel I. (Wirth­müller) ist mit Ralf III. und Nicky verschwägert. Mit seinem Gefolge sorgte Axel I. ebenfalls für beste Laune im Zelt, als er sein Prinzenlied und ein Medley sang. Mit den „importierten“ Programmpunkten haben De Vennkatze übrigens genau den Geschmack des Publikums getroffen – zumal mehrere Hochkaräter die Jecken unterhielten. Der aus dem Fernsehen bestens bekannte Bernd Stelter und der kultige „Bademeister Schaluppke“ brachten die Narren zum Lachen, Dustin Waree begeisterte mit feinster Rock‘n‘Roll-Akrobatik, und die „Dolls Company“ faszinierte komödiantisch mit ihrer „Muppet Show auf Ecstasy“. Musikalisch für großartige Stimmung sorgten die Band „Druckluft“ und „Die 4 Amigos“ sowie die Sitzungskapelle Heinz Hilgers und die DJs Manfred und Rolf Zimmermann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert