Velauer wollen Akzente an der Eschweilerstraße setzen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nachgedacht, diskutiert, abgewogen und geplant wird schon lange in der Velau. Jetzt soll das erste große Vorhaben umgesetzt werden. Am liebsten noch in diesem Jahr, wenn es nach dem Zeitplan des Stadtteilmanagements geht.

Deshalb soll der Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr auf seiner nächsten Sitzung am 10.September auch die Pläne des Projektes Soziale Stadt absegnen und den eigens eingerichteten Stadtteilbetrieb mit der Umsetzung zu beauftragen.

Immerhin haben sich die Velauer einen gehörigen Eingriff ins Stadtgebiet vorgenommen, mit dem quasi ein Eingangstor zu ihrem Viertel deutlich aufgewertet werden soll. Nicht nur als Nebeneffekt ist dabei geplant, die Verkehrssituation sicherer zu machen.

Und zwar am derzeit sehr breiten Einmündungsbereich von Memel-, Königsberger und Eschweilerstraße. Als eines von 14 Teilprojekten hat sich die Arbeitsgruppe Wohnen und Wohnumfeld diesen breiten Kreuzungsbereich vorgenommen und in Abstimmung mit Planern, Bewohnern und Gewerbetreibenden Ideen entwickelt, wie die wenig attraktive und gefährliche Ecke aufgewertet werden kann.

Ergebnis ist eine Änderung der Straßenführung der Memelstraße, so dass diese zukünftig nicht mehr spitz-, sondern rechtwinklig auf die Königsberger Straße trifft. Damit wird auch Platz gewonnen, um die Ecke zur Eschweilerstraße hin neu zu gestalten: als Grünfläche mit Bäumen und einer kleinen Böschung zu den tiefer gelegenen Straßen hin. Am nördlichen Rand ist außerdem eine Treppe vorgesehen.

Bewusst wurde auf Sitzgelegenheiten und Spielgeräte verzichtet, aber es bleibt Platz für eine Skulptur, die in einer anderen Arbeitsgruppe des von Bund und Land geförderten Stadtteilprojektes entwickelt wird.

Rund 121.000 Euro des Budgets von 160.000 Euro wird für die Umsetzung ohne Kunstwerk kalkuliert, die durch eine weitere Arbeitsgruppe des Projektes, den Stadtteilbetrieb, realisiert werden soll. Ein weiterer Vorteil des Planes ist laut Verwaltung, dass seine Umsetzung unabhängig ist von weiteren Maßnahmen im Verlauf der Eschweilerstraße, die mit dem Landesbetrieb abzustimmen sind.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert