Unterwegs im Land der Märtyrer und Missionare

Letzte Aktualisierung:
11399602.jpg
Die Cotswolds, wie hier das Örtchen Flatford, dessen Landschaft der berühmte Maler John Constable im 19. Jahrhundert in Öl verewigte, zählen zu den schönsten Landschaften und Filmkulissen Englands. Foto: J. Lange

Stolberg. „Very British“ lautet das Motto, wenn vom 19. bis 30. September 2016 die nächste große Pilgerfahrt in der GdG Stolberg-Süd nach England führt. Viele fragen sich, wieso England eigentlich ein katholisches Pilgerziel ist, wo doch das Land seit dem 16. Jahrhundert von der anglikanischen, von Rom getrennten Kirche geprägt ist. Darauf gibt es zwei Antworten.

Einmal liegt die Wiege unserer deutschen Kirche in England. Denn nach den Anfängen des Christentums in England unter dem heiligen Papst Gregor dem Großen Ende des 6. Jahrhunderts brachten uns im 8. Jahrhundert englische Missionare wie Bonifatius und Willibrord den Glauben. Und zum Zweiten ist die englische Kirchengeschichte voll von beeindruckenden Zeugnissen für die Treue zu Papst und Kirche in der Zeit der blutigen Katholiken-Verfolgung nach der Trennung der englischen Kirche von Rom.

Die Spuren der englischen Märtyrer werden die Pilger deswegen besonders beschäftigen. In London begegnen sie Thomas Morus, dem englischen Lordkanzler, und Bischof John Fisher, die im 16. Jahrhundert wegen der Standhaftigkeit, Gewissenstreue und Loyalität zum Papst unter König Heinrich VIII. ihr Leben gelassen haben.

Stationen der Reise werden unter anderem sein: London, York und die wunderschöne Landschaft der Yorkshire Dales, Heimat und Drehort der Verfilmung der berühmten Tierarztgeschichten von James Herriot „Der Doktor und das liebe Vieh“, Castle Howard, eines der berühmtesten Schlösser Englands und Kulisse für die einzigartige BBCProduktion „Wiedersehen mit Brideshead“ nach dem katholischen Roman des englischen Konvertiten und Schriftstellers Evelyn Waugh, Oxford mit seinen berühmten Colleges und eine Rundfahrt durch die Cotswolds, eine der schönsten Landschaften Englands mit ihren pittoresken Dörfern, die man als Kulisse der englischen Krimiserie „Inspector Barnaby“ kennt.

Nicht zuletzt steht auch die Teilnahme an Evensongs (anglikanische Vesper) in der Kathedrale von York und in den Colleges von Oxford auf dem Programm, die von herausragenden Knabenchören Englands gesungen werden – ein Erlebnis der Verbindung von Klang und Architektur. Die Pilgerleitung liegt in den Händen von Pastor Jürgen Urth, in Büsbach unter Telefon 26554 erreichbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert