Unerwarteter Sieg für Herren 50

Letzte Aktualisierung:
12267726.jpg
Sieg gesichert: Günter Ermlich und Wilfried Asten sichern in ihrem Doppel den entscheidenden Punkt

Stolberg. Die Juniorinnen 18 vom TC Blau-Weiß Stolberg haben glatt mit 4:2 gegen den TC Rot-Weiß Lieck gewonnen. Bereits nach den Einzeln stand es 3:1 aus Stolberger Sicht. Für Blau-Weiß kamen zum Einsatz: Johanna Gey, Carla Beckers, Lara-Sophie Rosemeyer und Anna Mantler.

Zeitgleich gewannen die 2. Junioren 18 ebenfalls mit 4:2 gegen den SV Schwarz-Weiß Huchem-Stammeln. Nach den beiden Siegen in den Einzeln stand es noch 2:2. Die beiden Doppel waren umkämpft. Eins wurde erste erst im Match-Tiebreak mit 10:8 gewonnen werden konnte. Für Blau-Weiß spielten: Felix Poick, Maximilian Gronert , Jan Weigel und Florian Bach. Damit konnten die Jugendlichen im 2. Spiel bereits den 2. Sieg verbuchen.

Die Junioren 18 starteten bei der Drittvertretung von Blau-Weiß Aachen mit einer 2:4 Niederlage in die Saison. Über Siege in den Einzeln konnten sich Jens Kalischke und Philipp Inden freuen, doch leider wurden beide Doppel verloren.

Die Damen 30 (1. Bezirksliga) mussten alle Punkte gegen die Zweitvertretung vom TC Blau-Gold Merkstein abgeben und verloren mit 0:4.

Die Damen 40 (2. Verbandsliga) haben beim SV Blau-Weiß Hand mit 1:8 verloren. Nur Elke Kleinjohann (Position 3) konnte ihr Einzel gewinnen.

Unsere Damen 50 (1. Bezirksliga) mussten auswärts gegen den TSC Sievernich eine 0:6 Niederlage hinnehmen.

Bei den Herren (2. Bezirksliga) entpuppte sich die Zweitvertretung von TC RW Geilenkirchen als der erwartet starke Meisterschaftsfavorit. Bedauerlicherweise für Blau-Weiß fielen die beiden Stammspieler Mario Ostlender und Eric Wassenberg verletzungsbedingtaus. Dennoch stand es nach den Einzeln 3:3, da Jan Niklas Held (Position 1), Markus Stühlen (Position 2) und Yannik Schäfer (Position 4) ihre Spiele gewannen. In den anschließenden Doppeln konnten sich nur Jan Niklas Held und Jakob Nagelschmidt durchsetzen, so dass unsere Herren letztlich unglücklich mit 4:5 verloren.Die Jugendlichen Jens Kalischke und Rene Vossen waren für die beiden verletzten Spieler eingesprungen sind.

Die Zweite Herren 50 (2. Bezirksliga) konnte verletzungs- und krankheitsbedingt nur mit fünf Spielern bei der Zweitvertretung des TC Kohlscheid antreten. Nach den Einzeln stand es dennoch 4:2 für Stolberg. Da auch die beiden ausgetragenen Doppel gewonnen werden konnten, erkämpfte sich die Mannschaft einen nicht erwarteten 6:3 Sieg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert