Udo und Elfi machen Platz für Lotte I.

Von: ish
Letzte Aktualisierung:
9233621.jpg
Prinzessin Lotte I. feiert mit ihrer Narrenschar ihren Amtseintritt. Foto: I. Hamadache

Stolberg-Mausbauch. Der Hofstaat hat eine neue Prinzessin, und so hieß es „Dreimol van Häzze Muusbisch Alaaf“ auf Lotte I. (Münch). Am Samstagabend gab das Prinzenpaar – Udo II. (Hjadjik) und seine Frau Elfi – das Zepter ab, um für Prinzessin Lotte den Weg zu räumen.

Doch nicht, bevor das Paar sich bei der Narrenschar ausdrücklich für die gemeinsame Zeit bedankt und zum Ausdruck gebracht hatte, was für eine Freude ihm die närrische Regentschaft gemacht habe. Unterstützt von Trommlern und Pfeifern sowie der Euphonia Mausbach, marschierten die beiden in das volle Zelt Im Hahn. „Diese Zeit kann mir keiner nehmen. Ohne eure Unterstützung hätte es niemals so gut geklappt“, blickte Udo II. zurück und heizte dem Publikum mit seiner jecken Art noch ein letztes Mal auf der Bühne kräftig ein.

Prinzessin im Märchen

Bernd Eisenberg, Präsident der Mausbacher Karnevalsgesellschaft und Moderator der Veranstaltung, nahm dem Prinzen die Insignien ab, um sie seiner Nachfolgerin übergeben zu können. Zuvor trug er ein kurzes Märchen um ihre Person vor, so dass den Anwesenden erkenntlich wurde, um was für einen Charakter es sich denn bei der neuen Herrscherin eigentlich handelt:

So wurde von Lotte Münch berichtet, dass ihr Sternzeichen, der Steinbock, auf eine konsequente Art verweise und sie schon seit ihrer Kindheit den Wunsch verspürt habe, eine Prinzessin zu sein. Daher habe sie den langen Weg von Dorff nach Mausbach auf sich genommen, um ihr Ziel zu erreichen.

Moment mal – die neu gekrönte Prinzessin ist keine Einheimische? Lotte betont in ihrer Ansprache selbst: „Wäre dies für Politiker eine Sensation, ist es für Karnevalisten gelebte Integration!“

Die 55-jährige Leiterin einer Kindertagesstätte in Breinig spielt in ihrer Freizeit gerne Tennis und interessiert sich für Fußball. Sie ist dem SV Breinig seit langem sehr verbunden und ist derzeit die Stadionsprecherin auf Schützenheide. Ihren Urlaub verbringt sie so oft wie möglich an der holländischen Nordseeküste.

Ein besonderes Hobby, das sich auch in ihrem Motto widerspiegelt, ist der Besuch von Musicals, für die sie selbst weiteste Anfahrten in Kauf nimmt. „Mer kann et driehne, wie mer well, die Welt es wie e Musical!“

20 Jahre im Karneval

Zum Mausbacher Karneval ist Lotte vor etwa 20 Jahren gekommen, hat regelmäßig am Rosenmontagszug in Mausbach teilgenommen. Auch die Sitzungen der KG Löstige Wölleklös hat sie immer gerne besucht. 2004 wurde der Kontakt zur Karnevalsgesellschaft dann verstärkt, als sie Mitglied des Hofstaats von Prinz Dieter war. 2013, im Hofstaat der ersten Mausbacher Prinzessin Simone, bemerkte sie dann, dass diese „Geschichte“ auch sie reizte, hat sie doch den Mausbacher Karneval sowohl aus der Distanz als auch ganz aus der Nähe kennen und schätzen gelernt.

Das Bühnenprogramm beinhaltete weiterhin einen Auftritt des Büttenredners Schmitz Backes und Ehrungen der Vereinsmitglieder Marion Willus, Herbert Schönen, Monika Schönen und Dieter Blees durch den „Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise“ für elfjähriges Engagement im Verein.

Und was ist der Karneval ohne Tanz? Nicht existent, und so präsentierten die Jugendshowtanzgruppe, die Tanzgarde der Gesellschaft und die Mariechen Saskia, Angelina und Lisa-Maria überaus beeindruckende Vorstellungen.

Ein solch jecker Auftakt lässt eine stimmungsvolle Session bei den närrischen Mausbachern erwarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert