Turniersieg im Handball für Goethe-Gymnasium Stolberg

Letzte Aktualisierung:
13847677.jpg
Das Handball-Team des Stolberger Goethe-Gymnasiums qualifizierte sich mit einem Turniersieg für die Bezirksmeisterschaften.

Stolberg/Wegberg. Bei der Bezirkshauptrunde im Handball erreichte die Jungenmannschaft der WK II des Goethe-Gymnasiums Stolberg den ersten Platz und qualifizierte sich so für die Bezirksmeisterschaften im Oberbergischen Kreis.

Im ersten Spiel gegen das Carolus-Magnus-Gymnasium Übach-Palenberg starteten die Stolberger furios und konnten sich schnell einen 4:0-Vorsprung herausarbeiten. Über ihren starken Torwart und gestützt auf eine stabile Abwehrarbeit und sicheres Angriffsspiel gelang es dem Goethe-Gymnasium, diesen Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Am Ende stand ein nie gefährdeter und auch in dieser Höhe verdienter 20:9-Erfolg.

Im Derby reicht ein Remis

Im zweiten Spiel gegen die Gesamtschule Aachen-Brand, die ihr erstes Spiel gegen Übach-Palenberg mit 20:15 gewonnen hatte, ging es für die Stolberger nun um den Turniersieg. Aufgrund der Ergebnisse der beiden ersten Spiele war klar, dass im „Derby“ gegen Aachen-Brand ein Unentschieden reichen würde. Doch darauf wollten sich die Stolberger nicht verlassen und starteten motiviert in die Partie.

Nach zehn gespielten Minuten hatte sich das Goethe-Gymnasium einen Drei-Tore-Vorsprung herausgearbeitet und konnte diesen auch sehr lange Zeit verteidigen, was vor allem auf die hohe Motivation und den Kampfgeist der Jungs zurückzuführen war.

Doch auch die Brander Spieler gaben nie auf und kämpften „bis zum Umfallen“, so dass der Stolberger Vorsprung in den letzten fünf Minuten sank. Da 20 Sekunden vor Ende bei unentschiedenem Spielstand der Ball verloren wurde, hatte die Gesamtschule Aachen-Brand noch einmal die Chance, das Spiel – und damit das Turnier – für sich zu entscheiden. Doch die Stolberger Abwehr stand sehr gut und verhinderte zahlreiche Torwürfe.

Leider konnte man den letzten Wurf zwei Sekunden vor Ende nicht mehr verhindern, jedoch hatte der Brander Spieler nicht mit dem Stolberger Torwart gerechnet, der den Ball mit einem tollen Reflex an den Pfosten lenken konnte und das 16:16-Unentschieden rettete.

Nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr, und das Goethe-Gymnasium feierte ausgelassen den Turniersieg und die Qualifikation für die nächste Runde, die Bezirksmeisterschaften.

Hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder für den anderen gekämpft und so zum Erfolg beigetragen hat. Bedanken möchten sich die Stolberger auf diesem Weg bei den Organisatoren aus Wegberg. Eine Gratulation geht auch an die tolle Leistung der Mannschaft aus Aachen-Brand, die den Stolbergern im Finale alles abverlangte und dieses Mal das Quäntchen Glück nicht auf ihrer Seite hatte. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang, dass dem hochspannenden „Endspiel“ gegen Brand insgesamt neun Spieler aus der Handballschule des Stolberger SV entstammen.

Denn auch auf der Brander Seite spielten mit den Költer Zwillingen Yannick und Marvin, Torben Reinhold und Julian Lentz vier Spieler, die wie fünf Spieler vom Goethe Gymnasium, der letztjährigen Oberliga Mannschaft des Jahrgangs 2001/2002 entstammen.

Gratulation

Das Goethe-Gymnasium gratulierte natürlich auch seiner Mannschaft, den Trainern Christoph Wiertz und Markus Plitzko zu dieser herausragenden Leistung und wünschte viel Erfolg für die nächste Runde, die dann vermutlich in Gummersbach ausgetragen wird.

Für das Goethe-Gymnasium Stolberg spielten: Yannick Bohrer , Florian Braun (EF), Jonathan Eisert (EF), Fabian Gielchen (9b), Philipp Inden (EF), Max Kratz , Marc Sven Meurers (9b), Bruce Sitz , Johannes Souren , Yannick Thiele (Q1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert