Trompetenbläser vom Donnerberg feiern 50-jähriges Bestehen

Letzte Aktualisierung:
11535177.jpg
Willi Butz (rechts) wurde vom 1. Geschäftsführer des Vereins, Ralf Nitsch, für 25-jähriges Engagement mit einer Urkunde geehrt.

Stolberg. Die Trompetenbläser Donnerberg feiern jetzt ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum. Im Rahmen der Jahresabschlussfeier im Restaurant „En de Kess“ wurde Willi Butz, der seit 25 Jahren die Tenorhornstimme besetzt, vom 1. Geschäftsführer Ralf Nitsch für die langjährige Treue zum Verein geehrt.

Doch Nitsch blickte nicht nur zurück, sondern wagte auch schon einen Ausblick auf das bevorstehende Jubiläumsjahr. Die Vereinsgeschichte hält dabei manche Kuriosität, die bei den vielen Auftritten passiert ist, parat.

Im Laufe der Jahre trat die Bläsertruppe in wechselnden Besetzungen bei unzähligen Karnevals- und anderen geselligen Anlässen auf. Die sich im Laufe der Jahre immer wieder ändernden Kostüme der Musikanten und ihres Gefolges sind bis heute ein besonderer Hingucker bei den Karnevalszügen und werben als beliebtes Fotomotiv bei den vielen Zuschauern weit über die Stolberger Stadtgrenzen hinaus für die Kupferstadt.

So tauchten Fotos der Trompetenbläser überraschenderweise schon in vielen Ländern, bis hin zu Südafrika, auf. Das Repertoire der bekannten Truppe umfasst seit dem vergangenem Jahr, zusätzlich zu den bekannten Schlager- und Karnevalsliedern, eine ansehnliche Anzahl, traditioneller und auch moderner, Weihnachtslieder, die bereits auf verschiedenen Weihnachtsmärkten aufgeführt wurden.

Vor 50 Jahren wurden die Trompetenbläser, die ursprünglich zur KG „De Wenkbülle“, die ebenfalls vom Donnerberg stammt, gehörten, in einen eigenen Verein ausgegliedert. Im Jubiläumsjahr ist das Trompetencorps, übrigens eines der sehr wenigen, das ohne jegliche elektronische Unterstützung auch große Säle bespielt, wieder auf den diversen Karnevalsbühnen der Region und bis ins bergische Land hinein unterwegs.

Im Rahmen der diesjährigen AKV Fernsehsitzung spielen sie erstmalig im Foyer des Eurogress. Zum Jubiläum ist zudem eine tolle Vereinsfahrt in Planung. Die 16 Musiker spielen im Jubiläumsjahr auch auf diversen Festen, sowie Hochzeits-, Jubiläums- oder Geburtstagsfeiern auf.

Wer Spaß am Erlernen eines Blechblasinstrumentes, Trompete, Posaune, Tenorhorn oder auch eines Rhythmusinstrumentes, Marschtrommel oder „dicke Zimm“ hat, ist zu den wöchentlichen Proben, dienstags abends im Vereinsheim des Spielmannszuges der freiwilligen Feuerwehr herzlich willkommen.

Bei Interesse können die Mitglieder auch gerne bei ihren zahlreichen Auftritten angesprochen werden. Auf diesem Wege möchte sich der gesamte Verein ausdrücklich bei den vielen Vereinen und auch Firmen bzw. Einzelpersonen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dieses runde Jubiläum erreicht wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert