Stolberg - Trendwende: Mehr Personal spart

Trendwende: Mehr Personal spart

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Eine Trendwende durch die Ende November erfolgten Neueinstellungen beim Technischen Betriebsamt (TBA) bescheinigt jetzt das Amt für Prüfung und Beratung (APB). Demnach sind die vom TBA beauftragten Fremdvergaben an private Unternehmen rückläufig.

Das bei der Ratsentscheidung im Oktober 2014 dargelegte Einsparpotenzial durch die Aufstockung des TBA-Personals um 13 auf 83 Mitarbeiter in Höhe von 360.000 Euro wurde demnach mit 362.014,68 Euro knapp um 2014,68 Euro überschritten, berichtet die Prüfinstanz des Stadtrates für die Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses am 22. September. Dabei verweist das APB aber auch auf die Unwägbarkeiten des Winterwetters, das zu einer unterschiedlich intensiven Beauftragung von privaten Streudiensten führte.

Insgesamt reduzierten sich die Fremdvergaben durch das TBA von rund 2,14 Millionen Euro im Jahr 2013 auf gut 1,7 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Dabei lag der Anteil der Handstreubezirke in 2013 bei 423.614 Euro, in 2014 bei 87.593 Euro und im vergangenen Jahr bei 158.939 Euro. Grundlegend stellt das APB fest, dass die Fremdvergaben rückläufig sind. Die Rechnungsprüfer empfehlen dem Stadtrat, die Einsparungen auch in den kommenden Jahren zu kontrollieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert