Traditionelle keltische Jigs und Reels aus Irland

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Freunde irischer Klänge werden am Wochende in der Altstadtkneipe „Piano“ auf ihre Kosten kommen. Wegen des Champions-League-Endspiels wurde das Konzert der Gruppe „Ceolma“ auf Sonntag, 26. Mai, verlegt.

Der Name der Band leitet sich ab von den beiden irischen Wörtern „ceol“ und „maith“, was soviel heißt wie „gute Musik“ – und genau das ist das Programm dieser jungen Formation.

Die drei Bonner Musiker Stefan Decker (Whistles), Werner Nitsche (Gitarre, Gesang) und Uwe Beyer (Bodhrán) spielten schon einige Jahre gemeinsam auf verschiedenen Sessions im Bonner Raum, bevor sie „Ceolma“ 2010 aus der Taufe hoben – genau am St. Patrick‘s Day, dem irischen Nationalfeiertag. Ihre Musik führt geographisch und stilistisch einmal quer durch die keltische Musik. Traditionelle Jigs und Reels aus Irland wechseln sich ab mit teilweise gefühlvollen, teilweise sehr flotten Songs sowie moderneren Stücken. Dem reichen Repertoire an traditionellen Tunes fügt „Ceolma“ eigene Kompositionen hinzu und präsentiert das Ganze in ausgefeilten Arrangements. Und am Ende des Konzerts soll jeder Zuhörer sagen können: Hier gab‘s „ceol maith“.

Der Auftritt beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei. Weitere Informationen gibt es auf www.ceolma.de und www.piano-stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert