Stolberg - Tischtennis: Vichter sind heiß auf die zweite Spielzeit

Tischtennis: Vichter sind heiß auf die zweite Spielzeit

Letzte Aktualisierung:
4731235.jpg
Bildnummer: 58233675 Datum: 04.07.2012 Copyright: imago/INSADCO zwei Tischtennisschlaeger und ein Ball 14 xmk x0x 2012 quer art arten ball ballsport ballsportart ballsportarten ein freizeit gummi hobbies hobby holz kelle kellen kunststoff kunststoffe plastik rot schlaeger schwarz softkelle softkellen softschlaeger spiel spiele spielen sportart sportarten tischtennis tischtennisball tischtenniskelle tischtenniskellen tischtennisschlaeger weiss zwei 58233675 Date 04 07 2012 Copyright Imago INSADCO Two Table Tennis Bats and a Ball 14 xmk x0x 2012 horizontal Art Species Ball Ball sports Sport Ball sports a Leisure Rubber Hobbies Hobby Wood Kelle Kellen Plastic Plastics Plastic Red bat Black Game Games Play Sport Sports Table tennis Ping-pong ball Tischtenniskelle Tischtenniskellen Table Tennis Bats white Two

Stolberg. Insgesamt fünf Herren-Teams des TTC Stolberg-Vicht starten in die Rückrunde 2016. Von der Bezirksklasse bis zur 3. Kreisklasse sind alle Vichter Mannschaften in jeder Staffel vertreten.

1. Herren: Nach einer starken Leistung stand für die Erste der Gewinn der Herbstmeisterschaft mit elf Siegen in elf Begegnungen fest. Damit krönte das Team ohne einen einzigen Punktverlust ihre Leistung in der ersten Halbserie.

Und mit diesem Rückenwind wollen Ramazan Özgen, Mannschaftsführer Luca Winandi, Max Albracht, das 15-jährige Nachwuchstalent Max Jöbges, David Soumagné, Routinier Wolfgang Soumagné sowie Erik Breuer auch die Rückserie fortsetzen. Sieht man von einem einzigen Match ab, das die Kupferstädter knapp mit 9:7 gewannen, endeten alle übrigen Partien mit Kantersiegen zwischen 9:0 und 9:3. Und mit einem Vorsprung von sieben Punkten auf die fünf punktgleichen Verfolger können die Vichter die Mission Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga konkret ins Auge fassen.

Die spielerischen Qualitäten, der Ehrgeiz und die Motivation sind bei allen sieben Akteuren vorhanden. Die Doppelbilanz von 31:3 Siegen zeigt die Stärke des Teams. Die Heimspiele absolviert das Herren-Team samstags um 18.30 Uhr. Los geht es am Freitag, 8. Januar, beim TV Höfen, gegen die die Vichter im Hinspiel mit 9:1 die Oberhand behielten.

2. Herren: Mit einem Akteur aus der ersten Mannschaft hat sich die Zweite an Position eins verstärkt, sodass das Team in der Besetzung mit Andreas Clasen, Niclas Conen, dem Nachwuchsspieler Sebastian Kirch, Mannschaftsführer Rainer Jacker, Achim Rumbach, Bahaa El-Saleh und Hans-Peter Linden in der Kreisliga nach oben schaut. Denn die Hinrunde beendeten die Kupferstädter mit 12:10 Zählern an Position fünf – also Luft nach oben ist durchaus vorhanden.

Die Vorrundenbilanz von Conen mit 15:5 Siegen lief bereits sehr gut und so wird die Zweite voll motiviert in die Rückrunde starten, um den einen oder anderen in der Hinserie liegengelassenen Punkt zu holen.

Los geht es für die TTC‘ler am Mittwoch, 11. Januar, bei DJK Raspo Brand, gegen die die Kupferstädter im Hinspiel knapp mit 6:9 unterlagen. Also ist die Reserve gleich von Beginn der Rückrunde voll gefordert.

3. Herren: Als Tabellensiebter mit dem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 11:11 beendete die Dritte in der 1. Kreisklasse die Vorrunde. Und in der Formation mit Andreas Hoffmann, Norbert Frings, Günter Cestaric, den Nachwuchsspielern Ingolf Esser und Joshua Stein sowie dem Mannschaftsführer Michael Kramer und Daniel Erberich versuchen die Vichter, sich weiter nach oben zu arbeiten. Potential und Spielstärke dafür sind bei dem Team vorhanden. So darf man gespannt sein, wie die zweite ‚Halbzeit‘ für die Tischtennis-Akteure verlaufen wird, wenn es gelingt, erneut eine starke Doppelbilanz von 23:12 zu erzielen und Stein ebenfalls seine 9:2 Einzelbilanz bestätigen kann.

Heimspiele sind im Wechsel mit der fünften Mannschaft freitags um 19.45 Uhr. Los geht es mit dem Heimspiel gegen TTC Walhorn am Freitag, 22. Januar, um 19.45 Uhr.

4. Herren: Die Kupferstädter liefen auf dem zehnten Platz mit 5:15 Zählern in der 2. Kreisklasse nach dem Ende der Hinserie und somit einer nicht optimal verlaufene Halbserie ein. Dabei war das Team gut aufgestellt, konnte aber krankheits- und arbeitsbedingt selten in Bestbesetzung auf Punktejagd gehen. Dies soll nun mit Marco Bertram, Willi Hirtz, Thomas Stein sowie Mannschaftsführer Michael Pietsch besser gelingen. Man darf auf die Rückrunde gespannt sein, die für das Vichter Quartett mit dem Match am Samstag, 9. Januar, bei TSV Kesternich beginnt. Heimspiele wird das Team zusammen mit der Zweiten freitags um 19.45 Uhr bestreiten.

5. Herren: Eine ordentliche Herbstrunde legte die Mannschaft in der 3. Kreisklasse hin. So ist Rang 9 mit 6:10 Punkten durchaus nachvollziehbar.

Bester Akteur in der ersten Serie war Arnd Schroiff mit 12:1 Siegen. In nichts nach stand ihm Nachwuchsspieler Marco Bertram, der auf eine Einzelbilanz von 8:1 gekommen ist. So wollen Arnd Schroiff, Maximilian Jaskulski, Dieter Stempowski, der Nachwuchsspieler Cedric Greven, Thomas Latus, Alfred Reinartz, Dieter Clasen, Michael Winandi, der Nachwuchsspieler Lukas Meyer, die Mannschaftsführerin Alexandra Hoesch, der Nachwuchsspieler Leon Laloire sowie Routinier Franz-Josef Liffmann alles daran setzen, sich weiter zu verbessern und den einen oder anderen Platz in der Tabelle gut zu machen. Das Potential dazu hat das Team. Zusammen mit der dritten Herren absolviert die Fünfte ihre heimbegegnungen freitags um 19.45 Uhr. Begonnen wird mit dem Match an eigenen Tischen am 22. Januar um 19.45 Uhr gegen Nütheim-Schleckheim.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert