Aachen - Tischtennis: TTC Vicht siegt kampflos 9:0 gegen Rivalen aus Düren

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Tischtennis: TTC Vicht siegt kampflos 9:0 gegen Rivalen aus Düren

Letzte Aktualisierung:
10900993.jpg
Die zweite Mannschaft des TTC Vicht konnte sich in einem spannenden Spiel gegen die Zweite aus Breinig mit einem 9:5-Auswärtssieg durchsetzen. Damit sicherte sich das Team den achten Tabellenplatz.

Aachen. Auch wenn die beiden Punkte am Wochenende kampflos an die 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Stolberg-Vicht gingen, war das Team durchaus etwas enttäuscht. Leider war die Mannschaft von TTC Mariaweiler nicht angetreten.

Damit gewannen die Vichter kampflos mit 9:0 das Bezirksklassen-Match gegen den alten Rivalen aus Düren. Unangefochten befinden sich die Kupferstädter jetzt mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze und erwarten am nächsten Spieltag mit dem TTC Düren eine spielstarke Mannschaft in eigener Halle, gegen die das 1. Herren-Team letzte Saison jeweils einmal gewann und einmal unterlag. Eine spannende Begegnung dürfte für die Zuschauer also garantiert sein.

Im Stadtduell zwischen SV Breinig II. und der zweiten Herren aus Vicht setzten sich die Vichter mit einem verdienten 9:5 Auswärtsieg durch. In der Besetzung mit Niclas Conen, Rainer Jacker, Achim Rumbach, Bahaa El-Saleh, Hans-Peter Linden sowie Michael Kramer als Ersatz aus der eigenen Dritten lief es von Beginn an gut für die Zweite nach den beiden 3:2-Satzerfolgen im Doppel von Conen/El-Saleh und Linden/Jacker.

Nach der äußerst knappen 2:3 Niederlage (10:12 im Entscheidungssatz) von Rumbach/Kramer gingen die Kupferstädter mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzelpartien. Und hier gewannen Conen und Jacker ihre ersten beiden Begegnungen mit 3:1 bzw. 3:2. Danach unterlag Rumbach seinem Kontrahenten mit 2:3, während El-Saleh gegen Breinig‘s Senior mit 3:1 die Oberhand behielt.

Mit einem 3:2 Erfolg beendete Linden sein erstes Einzel in souveräner Manier. Die TTC‘ler führten damit mit 6:2 und es sah nach einem glatten Erfolg aus. Aber die Gastgeber gaben nicht auf und nach der Niederlage von Kramer kamen sie heran.

Anschließend holte Conen mit seinem zweiten Einzelsieg einen wichtigen Zähler für sein Team. Und das intensive, aber jederzeit von beiden Teams fair geführte Match entwickelte sich zu einem echten Lokalderby. Nach den Niederlagen von Jacker (1:3) und Rumbach (2:3) hieß es 7:5 für die TTC‘ler.

Im heiß umkämpften Match von El-Saleh setzte sich der Vichter knapp mit 13:11 im letzten Durchgang durch und nachdem Linden mit einem recht sicher herausgespielten 3:1 Sieg den Endstand markierte, war die Freude über die ersten Punkte im Vichter Lager groß.

Gerade den drei Punktesammlern Conen, El-Saleh und Linden ist es zu verdanken, dass der missglückte Saisonauftakt mit zwei knappen Niederlagen vergessen werden konnte. Mit 2:4 Zählern belegt die Zweite aus Vicht den achten Tabellenplatz und erwartet den Top-Favoriten auf den Aufstieg, Borussia Brand III. zum nächsten Heimspiel. Hier zu einem Erfolg zu kommen, dürfte allerdings mehr als schwierig werden. Mit einem ungefährdeten 8:3-Auswärtssieg kehrte die dritte Jungenmannschaft von ihrem Kreisliga-Match bei Borussia Brand zurück.

Nach den Doppeln stand es 1:1 durch einen 3:0 Satzerfolg von Hengstler/Laloire bei gleichzeitiger 1:3 Niederlage von Ferber/Kalic. In einem engen Match verlor danach Laloire sein erstes Einzel im oberen Paarkreuz gegen Brand‘s besten Akteur mit 2:3. Drei Siege in Folge durch Hengstler, Ferber sowie Kalic brachten die Kupferstädter mit 4:2 in Führung.

Auch Hengstler musste sich anschließend in seiner zweiten Einzelbegegnung Brand‘s Nummer 1 beugen, ehe alle vier Vichter im Anschluss jeweils einen Zähler in ihren folgenden Einzelpartien für den Endstand herstellten. Mit zwei Erfolgen im Einzel und damit ohne Niederlage behaftet konnten sich Ferber und Kalic besonders herausstellen, aber auch Hengstler und Laloire einmal im Doppel und in ihren Einzeln überzeugten. Nach diesem Auswärtserfolg liegt die dritte Mannschaft mit 4:0 Punkten an Position 3 in der Tabelle und erwartet mit dem ESV Würselen den Tabellenvorletzten zum nächsten Meisterschaftsspiel in Vicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert