Stolberg - Tim Grüttemeier Bürgermeisterkandidat der CDU

Tim Grüttemeier Bürgermeisterkandidat der CDU

Letzte Aktualisierung:
6382272.jpg
Der Stolberger CDU-Fraktionsvorsitzende, Tim Grüttemeier, geht als Bürgermeister-Kandidat seiner Partei ins Rennen. Foto: Fotogen Studio

Stolberg. Der Parteivorstand der Stolberger CDU hat am Donnerstagabend den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im kommenden Mai benannt. Dr. Tim Grüttemeier soll gegen Amtsinhaber Ferdi Gatzweiler (SPD) antreten.

Einstimmig legte sich der erweiterte Parteivorstand, darunter alle Vorsitzenden und Geschäftsführer der Vereinigungen und Ortsverbände, auf den bisherigen CDU-Fraktionsvorsitzenden im Rat fest.

Der 33 Jahre alte Rechtsanwalt will, sollte er bei der Kommunalwahl als Bürgermeister gewählt werden, Stolberg erfolgreich nach außen vertreten und die Geschicke der Stadtverwaltung mit neuem Elan lenken. In einer leidenschaftlichen Bewerbungsrede konnte Grüttemeier den Parteivorstand gestern Abend überzeugen.

„Wir haben Stolberg in den vergangenen beiden Jahren der großen Koalition deutlich nach vorne gebracht. Aber es gibt noch viel zu tun, wenn wenn wir unsere Stadt für die Zukunft fit machen wollen“, betonte der Christdemokrat.

Stolberg habe die höchste Arbeitslosenquote in der Region, es gebe keine funktionierende Wirtschaftsförderung. Unternehmen würden in Stolberg schlicht alleine gelassen. Ein Leitbild für eine nachhaltige Stadtentwicklung gebe es nicht.

Ebenso wenig Konzepte zur Umsetzung der Inklusion. Ideen dafür, wie die Nahversorgung in den Stadtteilen erhalten bleiben könne, fehlten bislang genau so. „Das will ich als Bürgermeister ändern“, gab Grüttemeier den Kurs vor, wohlwissend, dass ein großes Stück Arbeit auf den neuen Bürgermeister Stolbergs wartet.

„Es kann nicht sein, dass Ferdi Gatzweiler für das Stadtfest und den Weihnachtsmarkt persönlich verantwortlich ist, er sich aber nicht um Wirtschaftsförderung und die Finanzen kümmert“, so Grüttemeier.

Tim Grüttemeier ist in Zweifall aufgewachsen. Er lebt mit Ehefrau Nina und den beiden gemeinsamen Söhnen Lukas und Max seit 2006 in Venwegen, das neben Alt-Breinig von ihm im Stadtrat vertreten wird.

Der leidenschaftliche Fußballfan ist seit 2003 Mitglied im Rat der Stadt Stolberg, seit 2007 Vorsitzender der CDU-Fraktion. In den Jahren zwischen 2005 und 2011 war er auch Vorsitzender der Stolberger CDU. Beruflich ist Grüttemeier als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Steuerrecht in einer Aachener Kanzlei tätig.

Parteivorsitzender Jochen Emonds begrüßte die Nominierung Grüttemeiers. Bei einer offenen Mitgliederversammlung am 28. November soll Grüttemeier offiziell als Bürgermeisterkandidat gewählt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert