Stolberg - THW Stolberg blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

THW Stolberg blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Letzte Aktualisierung:
13947766.jpg
Die Jubilare Daniel Pieper, Julia Pyritz, Stefan Ruland, Lisa Pyritz, Karin Geicht, Gabriele Pyritz und Gertrud Stich (v.l.n.r) wurden geehrt.

Stolberg. Die ehrenamtlichen Helfer des THW Stolberg blicken auf ein einsatzreiches und spannendes Jahr 2016 zurück, in dem sie in 471 Diensten 28 973 Dienststunden verrichteten. Davon fielen etwa 3000 Einsatzstunden vor allem bei Hilfeleistungen für Asylsuchende an.

Neben dem Ausbildungsstand wurde auch die Einsatzbereitschaft der Katastrophenschutzorganisation fortwährend verbessert. Das THW häufig im Bereich der Beleuchtung von Arbeits- und Einsatzstellen sowie zur Unterstützung der Feuerwehr eingesetzt.

Neben den gewöhnlichen Aufgaben des THW im Zivil- und Katastrophenschutz nimmt der Ortsverband Stolberg auch Aufgaben im Bereich der örtlichen Gefahrenabwehr (u.a. Logistik und Hochwasserabwehr) wahr. Durch die örtliche Gefahrenabwehr wird eine Unterstützung anderer Ortsverbände und Bedarfsträger bei der Versorgung und Verpflegung von Einsatzkräften und der Bekämpfung von Hochwasserlagen ermöglicht.

Um noch effizientere Hilfe leisten zu können wurde auch im vergangenen Jahr in die Modernisierung der Ausstattung investiert. Davon konnten unter anderem moderne Scheinwerfer nebst Zubehör für den Lichtmast, Büroausstattung und Möbelstücke sowie zahlreiche Ausstattungskomponenten des ersten Technischen Zuges (1. TZ) beschafft werden. Für das Jahr 2017 ist die Zuweisung eines neuen Stromerzeugers mit 50 KVA Leistung durch das Bundesinnenministerium angekündigt worden.

Bei der Jahreseingangsfeier des THW Stolberg für 2017 standen neben der alljährlichen Jahresrückschau und der Evaluation der Einsätze und Ausbildungsdienste auch die Ehrungen ausgewählter Helfer auf dem Programm. Die Helferinnen Karin Geicht und Gertrud Stich wurde durch den Ortsbeauftragten Wolfgang Geicht und den Geschäftsführer Wolfgang Friebe für 40-jährige freiwillige Mitarbeit geehrt. Daniel Pieper, Gruppenführer der Fachgruppe Infrastruktur erhielt die Jahresurkunde für 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit.

Außerdem erhielten die Helferinnen Gabriele Pyritz, Julia Pyritz und Lisa Pyritz eine Ehrung für zehnjähriges Engagement im Technischen Hilfswerk. Der Ortsbeauftragte Wolfgang Geicht betonte bei den Ehrungen seine Dankbarkeit für das langjährige Engagement und merkte an, dass ohne eine gute Zusammenarbeit und diesen Einsatz ein effizienter Katastrophenschutz durch das THW nicht möglich sei.

Film über Einsätze

Die Helferinnen Gabriele und Lisa Pyritz hatten anlässlich des Jahresrückblicks einen Film mit den Einsatz- und Übungsszenarien aus 2016 vorbereitet, der dann den Helfern und den Anwesenden der THW-Geschäftsstelle Aachen vorgeführt wurde. Neben den interessanten Vorträgen des Abends und dem guten Buffet wurde den Helferinnen und Helfern eine karnevalistische Darbietung geboten, die jung und alt sichtlich gefallen hat. So schunkelten Helfer aus Jugendgruppe, Technischem Zug und der Alters- und Ehrenabteilung gemeinsam voller Vorfreude auf den Rosenmontagszug, an dem das THW Stolberg seit vielen Jahren teilnimmt.

Nachwuchs gesucht

Um die Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, benötigt das THW die Mitarbeit interessierter Bürgerinnen und Bürger. Mithelfen kann jeder ab 10 Jahren. Eine weitere Altersgrenze gibt es nicht. Die Ausbildung der THW-Helfer erfolgt durch den Ortsverband an dessen Dienstveranstaltungen oder durch Lehrgänge an speziellen Schulen.

Der erste Technische Zug (1.TZ) des Ortsverbandes Stolberg führt seine Ausbildungsdienste montagsabends ab 18.30 Uhr durch. Kontakt: ov-stolberg@thw.de oder Telefon 24708.

Der Ortsverband Stolberg sucht aber nicht nur neue engagierte Helfer für den ersten Technischen Zug (1.TZ), sondern auch jüngeren Nachwuchs, der in der THW Jugend spielend im Team helfen lernen möchte.

Die Jugenddienste finden 14-tägig jeweils freitagabends ab 17.30 Uhr statt. Alle Diensttermine können dem Terminkalender unter www.thw-stolberg.de entnommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert