THW-Ortsverband Stolberg: Blick auf 60 Jahre Geschichte

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
5519761.jpg
Fachkundige Auskunft erteilte Bianca Reinel (r.) vom THW bei der Ausstellungseröffnung in der VR-Bank auch Gerrit Beisicht und Nina Müller. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Um etliche Ausstellungsstücke erweitert worden ist die Schau, die zuvor in der Sparkasse Aachen an der Rathausstraße gezeigt wurde und jetzt in den Räumen der VR-Bank zu sehen ist. Dort bildet noch bis Freitag, 24. Mai der Werdegang des Stolberger des Technischen Hilfswerkes (THW) den Schwerpunkt.

Passend dazu feiert der hiesige Ortsverband am Wochenende 25./26. Mai mit einem Festakt im Rathaus und einer Leistungsschau auf dem THW-Gelände an der Oststraße sein 60-jähriges Bestehen.

Eröffnet wurde die Schau, die auf sechs großformatigen Tafeln zahlreiche Bilder und in zwei Vitrinen Modellfahrzeuge und historische Beleuchtungskörper präsentiert, von Regionalbereichsleiter Thomas Braun, dem THW-Ortsbeauftragten Wolfgang Geicht und Bürgermeister Ferdi Gatzweiler. Sie erinnerten an die Entstehung und Entwicklung der Stolberger Gruppe, die – 1953 von dem damaligen Sprengmeister Georg Werner in kleinem Rahmen gegründet – sich inzwischen zu einer schlagkräftigen und leistungsstarken Organisation „gemausert“ hat.

Zu den ersten Besuchern, die sich mit der Schau in der VR-Bank vertraut machten, gehörten Gerrit Beisicht und Nina Müller, denen Bianca Reinel vom THW die ausgestellten Fotos erläuterte.

Umfangreiches Programm

Bezug nimmt die Ausstellung auch auf den für Samstag, 25. Mai, geplanten Tag der offenen Tür auf dem Gelände des THW an der Oststraße 63. Dort erwartet die Besucher ab 12 Uhr im Rahmen einer „Leistungsschau“ ein umfangreiches und vielfältiges Programm. Unter anderem wird das Betonschmelzen mit einer Sauerstofflanze demonstriert, zudem werden Rettungsmaßnahmen gezeigt, die aus Kraftfahrzeugen erfolgen und einen Bergungsturm als Ausgangspunkt nutzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert