Test der Handballer gegen Dormagen

Letzte Aktualisierung:
14879219.jpg
Die Landesliga-Handballer des Stolberger SV wollen auch in der kommenden Saison Akzente setzen. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Foto: Archiv

Stolberg. Die Saisonvorbereitung der Landesliga-Handballer des Stolberger SV läuft bereits auf Hochtouren. Jetzt testet der SSV sein Team bei einem Spiel gegen die A-Jugend-Bundesligamannschaft aus Dormagen.

Am Samstag, 1. Juli, um 18 Uhr treten die Teams in der Halle Glashütter Weiher gegeneinander an. Die Stolberger Mannschaft von Trainer Jamal Naji wird auch in diesem Jahr bundesweit wieder zu den Top-Adressen in ihrem Jahrgang zählen.

„Wir freuen uns auf diese Partie, da meine Jungs größtenteils auch nur zwei Jahre älter sind und wir in Sachen Tempo gefordert werden. Außerdem werden wir den Tag etwas intensiver gestalten“, so Trainer Bernd Schellenbach.

Bereits um 14:30 Uhr treffen sich beide Teams zu einem öffentlichen Training, bei dem durchaus gemischte Konstellationen in den Abläufen vorgesehen sind.

Ab 16 Uhr findet eine Trainerweiterbildung für die Jugendtrainer des SSV statt, bei der Jamal Naji mit beiden Teams die 3:2:1-Abwehr in ihren Grundzügen vorstellen und mit Übungsformen veranschaulichen wird. Um 18 Uhr startet dann die Partie der beiden Mannschaften.

„Wir wollen auch gerade den jungen Schiedsrichtern die Möglichkeit geben, einmal eine längere Zeit mit den Mannschaften zu verbringen, um besonders in Sachen Spielerkommunikation und deren Verhalten etwas mehr Sicherheit zu erlangen. Daher freuen wir uns, dass der Handballverband Mittelrhein, in Person von Daniel Köpplin, dieses Vorhaben unterstützt, und uns ein junges Gespann für diese Veranstaltung zugesagt hat“, freut sich Schellenbach.

An diesem Tag besteht für alle interessierten Zuschauer, Spieler und Trainer/Betreuer die Möglichkeit, ab 14:30 Uhr alle Einheiten in der Halle bei freiem Eintritt zu verfolgen. Besonders für die Jugendteams und ihre Eltern ist es mit Sicherheit spannend, sich Jugendhandball auf diesem hohen Niveau intensiv anzuschauen. „Natürlich wird auch während der ganzen Zeit für das leibliche Wohl bestens gesorgt und der SSV freut sich über viele Zuschauer an dem „Tag der offenen Sporthallentür“, betont Schellenbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert