TC Blau-Weiß in der Oberliga

Letzte Aktualisierung:
10640860.jpg
Beteiligt an den Siegen der Herren 65 des TC Blau-Weiß Stolberg waren Raymond De Waele, Franz Pöschl, Günter Jussen, Björn Hakansson, Walter Domagala und Wolfram Lübkemann (v. l.) sowie Jürgen Wolters und Klaus Kalkreuth, die auf dem Bild fehlen. Foto: A. Braun

Stolberg. Den Aufstieg in die höchste Spielklasse des Tennisverbandes Mittelrhein perfekt gemacht haben die Herren 65 des TC Blau-Weiß. Das Stolberger Team krönte eine Top-Saison mit diesem großen Erfolg. Den Herren gelang erneut ohne Punktverlust der Aufstieg in die Oberliga mit dem 4:2-Sieg über den TC Dieringshausen.

Walter Domagala, Raymond De Waele und Franz Pöschl konnten jeweils deutlich ihre Einzel gewinnen. Im ersten Doppel machten Walter Domagala und Raymond De Waele mit dem vierten Punkt den Sieg und Aufstieg klar. Nachdem in den vorhergegangenen Spiele gegen St. Augustin, Bad Honnef, Bergisch Gladbach und ESG Eschweiler gewonnen wurde, führt der TC-BW die Tabelle der 1. Verbandsliga mit 10:0 Punkten an und ist damit der Aufsteiger in die Oberliga. Bereits im Vorjahr war der Mannschaft dieser Erfolg gelungen. Allerdings zog sie nicht die Fahrkarte in die Oberliga: Dort müssen die Herren 65 mit 6er Mannschaften antreten. Während im vergangenen Jahr den Blau-Weißen diese personellen Ressourcen noch fehlten, können sie in der kommenden Medensaison mit einem kompletten Team in der höchsten Amteur-Spielklasse aufschlagen.

Zunächst aber konzentriert sich die erfolgreiche Mannschaft auf ihr nächstes Verbands-Pokalspiel am Dienstag, 18. August, um 17 Uhr auf dem Hammerberg. Und das könnte noch einmal ein Highlight zum Ende der Saison werden. Die Zuschauer dürfen hochklassiges Tennis erwarten.

Auch der Stolberger SV Tennis erwartet zum Saisonende weitere Erfolge. Am Mittwoch, 19. August, empfängt zunächst die 1. Herren Hobby Mannschaft im Halbfinale den Vertreter des Tennisbezirks Linksrheinisch TC Fredenbruch. Gespielt um den Einzug in das TVM-Pokalfinale wird ab 10 Uhr auf der SSV-Anlage an der Mausbacher Industriestraße. Zuschauer sind stets willkommen.

Nach dem großen Turnier „Stolberg Open“ zieht es die Anhänger des Ballsports nun in die Nachbarstadt. Seit Samstag wird um die offene Stadtmeisterschaft Eschweilers auf der Anlage des TC Blau-Gelb an der Jahnstraße gespielt. Teilnahmeberechtigt sind Akteure, die einem Tennisverein in Eschweiler und Stolberg oder dem TC Inden angehören oder im Stadtgebiet von Eschweiler oder Stolberg wohnen. Die Turnierleitung haben Mario Streit und Marc Reinartz inne. Ein Wermutstropfen: Von Jahr zu Jahr melden sich weniger Spieler an. Einige Konkurrenzen können so gar nicht stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert